Das Gebäude im digitalen Wandel

Um die Chancen der intelligenten Gebäudetechnik geht es bei der Fachtagung „Gebäude 4.0 | 2019“, die vom 5. bis 6. Juni 2019 in München stattfindet. TÜV SÜD veranstaltet die Tagung in Kooperation mit BIG-EU, eu.bac, KNX, MBS und synavision.

„Mit Gebäudeautomation die Qualität im Lebenszyklus sichern“ – das ist der Untertitel der Fachtagung „Gebäude 4.0 | 2019“. An den beiden Veranstaltungstagen zeigen namhafte Referenten, wie sich mit dem Einsatz von intelligenter Gebäudetechnik die Wirtschaftlichkeit, Qualität und Zukunftsfähigkeit von Gebäuden verbessern lässt. Die Themen reichen von aktuellen Entwicklungen in der Gebäudeautomation über die Zukunft der Interoperabilität in Gebäuden und Fragen der IT-Sicherheit bis zu den Vorteilen der Digitalisierung für die öffentliche Hand.

Die 2-tägige Veranstaltung richtet sich an Planer, Entwickler und Errichter im Bereich von Gebäudetechnik und Gebäudeautomation sowie Gebäudebetreiber und Asset Manager. Die Teilnahmekosten liegen bei 450 Euro zzgl. ges. USt. Weitere Informationen zur Veranstaltung, das komplette Programm sowie eine Anmeldemöglichkeit gibt es unter www.tuev-sued.de/is-anmeldung.


Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 24.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Oberst
Unternehmenskommunikation INDUSTRIE
Telefon: +49 (89) 5791-2372
Fax: +49 (89) 5791-2269
E-Mail: thomas.oberst@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.