Corona: Kitas kehren zurück zum Regelbetrieb

Kita-Start und Corona-Krise müssen Fachkräfte nun vereinen, viele Herausforderungen kommen auf sie zu. „An Herausforderungen wachsen und lernen mit Unsicherheit umzugehen, sind Themen von Meine Kita“ betont Professor Dr. Fthenakis. In der neuen Ausgabe spricht Meine Kita mit Christine Henry-Huthmacher, Autorin der Studie „Corona – Familien am Limit“ und Kita-Expertin Ilse Wehrmann über die Überforderung und Einsamkeit der Kinder und Eltern während der Kita-Schließungen. Zudem berichtet Kita-Leiter Florian Esser-Greassidou aus Aachen, wie er seinen Kita-Kindern nach der Öffnung wieder etwas Normalität bieten möchte.

Außerdem geht es in der aktuellen Ausgabe um einen Bauernhof-Kindergarten, auf dem die Kinder hautnah lernen, wo ihr Essen herkommt, und um die Planung von Außenspielanlagen, bei denen die Expertenmeinung der Kinder mit einbezogen wird.

Sollten Sie aus Meine Kita zitieren, geben Sie bitte die Quelle „Meine Kita – Das didacta Magazin für die frühe Bildung, Ausgabe 3/2020“ an.


Weitere Informationen zu Meine Kita – Das didacta Magazin für die frühe Bildung:
Meine Kita informiert viermal jährlich über aktuelle Themen und neueste wissenschaftliche Ansätze aus der Frühpädagogik und gibt praktische Tipps und Anregungen für die tägliche Arbeit. Weitere Informationen sowie die Anmeldung für den Kita-Newsletter finden Sie auf: www.fruehe-bildung.online/meine-kita

Herausgeber des Magazins ist die Didacta Ausstellungs- und Verlagsgesellschaft mbH. Chefredakteur ist der renommierte Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Wassilios E. Fthenakis. Realisiert wird Meine Kita von der AVR GmbH in München, die zugleich Sitz der Redaktion ist.

Über Didacta Verband e.V. – Verband der Bildungswirtschaft

Bildung ist der Schlüssel für die nachhaltige individuelle und gesellschaftliche Entwicklung. Der Didacta Verband fördert Bildung in einem starken Netzwerk.

Als Verband der Bildungswirtschaft vertritt er die Interessen von rund 260 Unternehmen und Organisationen im In- und Ausland. Er macht sich für den Einsatz qualitativ hochwertiger Lehr- und Lernmittel und eine bedarfsgerechte Einrichtung und Ausstattung aller Lernorte stark. Er bringt sich aktiv in die Debatten über die Weiterentwicklung der Bildungssysteme ein und informiert die Öffentlichkeit über wichtige Entwicklungen rund um die Bildung. Als offizieller Vertreter der deutschen Bildungswirtschaft setzt sich der DIdacta Verband für die Verbesserung der Marktchancen im nationalen und internationalen Wettbewerb ein.

Als ideeller Träger steht der Didacta Verband hinter der weltweit größten Fachmesse für Bildung: der didacta – die Bildungsmesse.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Didacta Verband e.V. – Verband der Bildungswirtschaft
Rheinstraße 94
64295 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 35215-0
Telefax: +49 (6151) 35215-19
http://www.didacta.de

Ansprechpartner:
Tina Sprung
Redaktionsleitung
Telefon: +49 89 419694-21
E-Mail: tsprung@avr-verlag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel