Bernhard Wünstel übernimmt Position des Head of Asset Management von Unibail-Rodamco-Westfield in Deutschland

Unibail-Rodamco-Westfield (URW) Germany hat zum 1. September 2020 Bernhard Wünstel die Verantwortung für den Bereich Asset Management übertragen, in dem die operativen, strategischen und administrativen Leistungen gegenüber Partnern auf Investorenseite gebündelt werden. Das Asset Management stellt im Rahmen der Management-Mandate von URW die Schnittstelle zu den verschiedenen Investoren dar und koordiniert die Aktivitäten der Teams im Leasing, Centermanagement, Property Management und in der Projektentwicklung.

Bernhard Wünstel gehört dem Unternehmen seit Mai 2009 an und hatte nach mehreren Stationen im Operating Management zuletzt die Position des Head of Operating Management inne. Im Team von Bernhard Wünstel wird zudem Birte Schefzig zur Leiterin des Property Managements berufen. Das Property Management stellt den administrativen und kaufmännischen Teil des Asset Managements dar. Sie ist seit Juli 2007 im Unternehmen, war zuletzt stellvertretende Leiterin der Abteilung und übernimmt nun deren Führung.

„Das Asset Management hat für URW in Deutschland eine hohe strategische Bedeutung, weshalb der Bereich in den letzten Jahren konsequent gestärkt und weiter ausgebaut wurde. Wir freuen uns, dass wir diese beiden wichtigen Positionen durch Bernhard Wünstel und Birte Schefzig mit Experten aus den eigenen Reihen besetzen konnten. Bernhard und Birte haben in den vergangenen Jahren ihre großen Fachkenntnisse immer wieder sehr erfolgreich unter Beweis gestellt und beide verfügen über reichhaltige Erfahrung im Umgang mit unseren Partnern auf Investorenseite“, sagt Claudia Karschti, Director of Human Resources bei Unibail-Rodamco-Westfield in Deutschland.


In Deutschland betreibt URW aktuell 23 Shopping Center, 14 davon managt das Unternehmen für Investoren, neun hält es als Eigentümer oder Co-Eigentümer selbst. Als jüngste Erfolge des Asset Managements innerhalb der letzten zwölf Monate gelten die Übernahmen der Management-Mandate im NordWestZentrum in Frankfurt sowie in den beiden Breuningerländern in Sindelfingen und Ludwigsburg.

Über Unibail-Rodamco-Westfield

Unibail-Rodamco-Westfield ist der weltweit führende Entwickler und Betreiber von Flagship-Destinationen mit einem Portfolio im Wert von 60,4 Milliarden Euro (Stand: 30. Juni 2020), davon 86% in Handelsimmobilien, 7% in Büroflächen, 5% in Tagungs- und Ausstellungszentren und 2% in Dienstleistungsbereichen. Die Gruppe hält derzeit 89 Shopping Center, die sie selbst betreibt. Darunter befinden sich 55 Flagship-Center in den dynamischsten Städten Europas und der USA. Insgesamt ziehen die Center jährlich rund 1,2 Milliarden Besucher an. Aktiv auf zwei Kontinenten und in 12 Ländern, bietet Unibail-Rodamco-Westfield eine einmalige Plattform für Retailer und Marken-Events sowie einzigartige und stetig neuentwickelte Kundenerlebnisse. In Deutschland betreibt die Gruppe aktuell 23 Shopping Center, davon neun im eigenen Portfolio.

Mit 3.400 hochqualifizierten Mitarbeitern, herausragendem fachlichen Know-how und einer beispiellosen Erfolgsbilanz positioniert sich Unibail-Rodamco-Westfield für eine überlegene Wertschöpfung und die Entwicklung von Projekten auf Weltklasseniveau. Die Gruppe verfügt über eine Development-Pipeline mit einem Gesamtvolumen von 6,2 Milliarden Euro (Stand: 30. Juni 2020).

Ein unverwechselbares Profil gibt sich Unibail-Rodamco-Westfield mit der Better Places 2030-Agenda, deren Ziel es ist, Orte zu schaffen, die höchste Umweltstandards berücksichtigen und zur Entwicklung besserer Städte beitragen.

Unibail-Rodamco-Westfield ist an den Börsen Euronext Amsterdam und Euronext Paris (Euronext-Ticker: URW) gelistet. Eine Zweitnotiz wurde in Australien durch „Chess Depositary Interests“ eingerichtet. Die Gruppe genießt ein Rating in der Kategorie A- bei Standard & Poor’s und in der Kategorie A3 bei Moody’s.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

JDB Media GmbH
Schanzenstr. 70
20357 Hamburg
Telefon: +49 (40) 468832-0
Telefax: +49 (40) 468832-32
http://www.jdb.de

Ansprechpartner:
Simon Wensing
Unibail-Rodamco-Westfield Pressebüro Deutschland
Telefon: +49 (40) 468832-613
Fax: +49 (40) 468832-32
E-Mail: urw@jdb.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel