SmartFan S – Sensoren sorgen für Spitzen-Luftverhältnisse

Beste Raumklimaverhältnisse bei maximalem Wohnkomfort bietet das neue dezentrale Lüftungsgerät SmartFan S von getAir, welches nun erstmals auf der ISH 2017 dem Fachpublikum präsentiert wird. Diese intelligente, kompakte Lüftungslösung verfügt über Sensoren, welche neben der Außen- und Innentemperatur auch die Luftfeuchtigkeit erkennen. Abhängig von diesen gemessenen Parametern stellt das Lüftungsgerät selbständig das zu fördernde Luftvolumen auf Idealwert ein und entscheidet ebenso autark über die Aktivierung der integrierten Wärmerückgewinnung. So sorgt der SmartFan S stets für eine bestmögliche Performance in puncto Energieeffizienz und Klimaqualität. 

Der neue SmartFan S hat eine schöne Gemeinsamkeit mit allen anderen Geräten seiner Produktfamilie aus dem Hause getAir: Er ist nicht nur kompakter, sondern auch leiser und effizienter als vergleichbare Lüftungssysteme auf dem Markt. Seine Abmessungen betragen lediglich 200 x 200 x 45 Millimeter (BxHxT). Das kleine Kraftpaket kann dabei zwischen 18 und 46 m³/h Luftvolumen fördern. Der Betrieb ist bei Außentemperaturen zwischen -20 und 60 °C möglich, an warmen Tagen erkennt er dank Sensor die sonnenabgewandte Seite (Schattenseite) des Haus und springt automatisch in den Modus „Durchlüftung“, um so kontinuierlich für eine natürliche Kühlung des Raumes zu sorgen. Gleichzeitig kann die Anlage bei kühler Witterung bis zu 91 Prozent der Abluftwärme auf die Zuluft übertragen, was die Heizkosten um bis zu 50 Prozent senkt. Zum Einbau bedarf es nur einer Kernbohrung von 162 Millimetern Durchmesser bei einer Mindestwandstärke von 280 Millimetern. Das macht die SmartFan-Reihe zu den weltweit kompaktesten Wohnraumlüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung. Zudem haben die Entwickler den SmartFan S hinsichtlich der Luftführung und eines flüsterleisen Betriebs weiter optimiert: Sehr flach anliegende Blenden auf der Fassadenseite und im Innenraum sorgen für praktisch unhörbare, zugluftfreie Luftzirkulation bei sehr wirtschaftlichem Betrieb. Das zurückhaltende, stilvolle Design fügt sich zudem in jedes Ambiente harmonisch ein. Überdies macht eine neue, intelligente Feuchte- und Temperaturregelung den SmartFan S zu einer besonders cleveren dezentralen Lüftungslösung.

Da für ein angenehmes Raumklima und die Vermeidung von Bauschimmel die relative Luftfeuchte immer im Bereich zwischen 30 und 65 Prozent gehalten werden sollte, verfügt der neue getAir SmartFan S über integrierte Messfühler und kann seinen Betrieb entsprechend selbstständig regulieren. Für zeitgemäßen Wohnkomfort sorgt auch eine moderne Steuerung, wahlweise über eine TOUCH oder LED Einheit in der Größe eines Lichtschalters oder via App. Natürlich ist es auch weiterhin möglich, Einstellungen manuell am Gerät selbst vorzunehmen, vier Lüfterstufen stehen den Bewohnern zur Auswahl. Kommt die TOUCH Steuerung zum Einsatz, ist es jedoch möglich von einer automatischen Zonenregulierung zu profitieren. Das bedeutet, dass alle Räume die mit einer dezentralen SmartFan S Einheit ausgestattet sind, einer Steuerungsgruppe zugeordnet werden können. Bis zu drei solcher Gruppen sind definierbar und können dann jeweils individuell eingestellt werden. Damit stimmen sich die Sensoren der SmartFan S Geräte innerhalb einer zusammengeschalteten Zone automatisch ab und arbeiten zusammen, um auf die dort gegebenen Frischluftbedürfnisse bestmöglich zu reagieren. So lässt sich z.B. unterschiedlichen Feuchtelasten in den Wohnbereichen gezielt und besonders effektiv begegnen und es ist jederzeit eine individuelle bedarfsgerechte Lüftung möglich.

Übrigens: Bewohner, die bereits ein Vorgängergerät aus der SmartFan-Familie installiert haben, können die neue Sensortechnik ohne großen Aufwand einfach mit einem „Sensor-Stick“ nachrüsten.

Über die getAir GmbH

getAir­ ist DIE Marke für dezentrale Lüftungsanlagen

Innovativ, dynamisch, zukunftsweisend: das am Niederrhein in Mönchengladbach ansässige Familienunternehmen getAir steht für technisch hochwertige und innovative Produktlösungen im Segment der dezentralen Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Dank eines unternehmenseigenen Forschungs- und Entwicklungszentrums basieren alle Produktentwicklungen auf den neuesten technologischen Standards, weshalb getAir unter Experten auch als Technologieführer in der Lüftungsbranche gilt. Durch enge Partnerschaften mit Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland wird dieser Anspruch noch untermauert.

getAir meint: jetzt ist Zeit zum Umdenken

In naher Zukunft wird der Einbau einer dezentralen Wohnraumlüftung bei der Modernisierung, Neubau oder Sanierung selbstverständlich sein. Wer zukunftsorientiert baut, plant eine automatische Belüftung heute schon mit ein. Die modernen Bausubstanzen isolieren Gebäude so effizient, dass Schadstoffe und Feuchtigkeit nicht mehr von alleine nach außen dringen. Bei unzureichender Belüftung sind feuchte Räume oder sogar Schimmelpilzbefall die Folge. Mit der Regulierung des Wohnraumklimas erhalten Sie die Bausubstanz. Dabei steigern Sie gleichzeitig den Wert der Immobilie.

Die getAir Vision: absolut reine Luft für jeden

Das getAir Team arbeitet stetig an der Weiterentwicklung zukunftsweisender Lüftungssysteme. Unsere neueste Erfindung ist der der Luftwäscher getAir Purifier, der Schadstoffe rückstandlos aus der Luft filtert. Reine Luft ist in unserer hochtechnisierten Welt ein immer selteneres Gut geworden. Aber besonders die Feinstaubbelastung erreicht durch ein steigendes Verkehrsaufkommen in den Städten immer wieder neue Negativrekorde. Die Energiekosten steigen stetig, da Rohstoffe knapp werden und die Entwicklung alternativer Energiequellen zu langsam voranschreitet. Unser Frischluftsystem getAir Purifier ist die Antwort auf all diese Herausforderungen, da er über 90% Wärme zurückgewinnt und gleichzeitig nahezu 100% Feinstaub abscheidet.

getAir Lüftungsanlagen sind „Made in Germany“

getAir produziert seine hochwertigen Produkte ausschließlich in Deutschland. Damit erfüllt das Familienunternehmen die Anforderungen an das Qualitätssiegel „Made in Germany“ bei seiner modernen Fertigung am Standort Mönchengladbach. Zudem ist die Nachhaltigkeit der dezentralen Lüftungssysteme für getAir eine ernste Angelegenheit. Das Unternehmen sieht sich in der gesellschaftlichen Verantwortung, sowohl ökonomisch als auch ressourcenschonend zu wirtschaften. Das Ergebnis ist eine für die dezentrale Wohnraumlüftung einmalige Fertigungsstraße nach höchsten ökologischen Standards.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

getAir GmbH
Krefelder Straße 670
41066 Mönchengladbach
Telefon: +49 (2161) 99090-0
https://www.getair.eu

Ansprechpartner:
Sascha Pasquariello
Marketingleitung
Telefon: +49 (2161) 9909061
E-Mail: spasquariello@getair.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel