Umicore unterstützt gemeinnützige Vereine aus Hanau mit 28.000 Euro

Auch in diesem Jahr setzt der Materialtechnologie- und Recyclingkonzern Umicore seine langfristige und regionale Unterstützung gemeinnütziger Initiativen fort. Bei einer gemeinschaftlichen Spendenübergabe überreichte Dr. Bernhard Fuchs, Vorstand Umicore AG & Co. KG, die diesjährige Weihnachtsspende an das Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hanau, die Freunde und Förderer Lamboy-Tümpelgarten, den Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe und Sterntaler e.V.. Die vier Hanauer Institutionen und Vereine freuen sich über finanzielle Unterstützung in Höhe von insgesamt 28.000 Euro.

„Jeder der vier Vereine engagiert sich in seinem Wirkungsbereich ganz individuell für die Region. Dieses Engagement möchten wir nachhaltig unterstützten und unsere Wertschätzung zeigen“, erklärt Fuchs. „Umicore ist ein traditionsreiches Unternehmen am Standort und Hanau sehr verbunden. Mit unserer Spende geben wir etwas von unserem wirtschaftlichen Erfolg an die Region zurück.“

Umicore unterstützt bereits seit acht Jahren das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Hanau. Die Weihnachtsspende des Unternehmens kommt seitdem der Multifamilientherapie zu Gute. Die Therapie richtet sich an Familien mit Kindern, die einen besonderen Erziehungsbedarf haben, und zielt auf die Verbesserung ihrer Entwicklungsbedingungen durch gegenseitige Unterstützung und Rückmeldungen der Familien untereinander ab. „Bei Angeboten wie der Multifamilientherapie sind wir auf Spenden angewiesen und von daher sehr dankbar für die Unterstützung durch Umicore, die uns hilft, das Konzept aufrecht zu erhalten“, erläutert Katja Eisert, Einrichtungsleiterin, bei der Spendenübergabe.


Auch die Zusammenarbeit mit Sterntaler besteht schon seit vielen Jahren. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, den Aufenthalt von Kindern im Krankenhaus Hanau so angenehm wie möglich zu gestalten. Dank seiner Anstrengungen wurden in der Vergangenheit bereits viele Erfolge erzielt, die den Krankenhausaufenthalt der Kleinsten erleichtern: Bessere räumliche Gegebenheiten in der Kinderklinik, Gewährleistung der Elternmitaufnahme bei schwerkranken Kindern, kindgerechte Ausgestaltung der Kranken- und Behandlungszimmer, ein Spielzimmer sowie eine 24-Stunden-Ambulanz.

Ebenso freut sich der Verein Freunde und Förderer Lamboy-Tümpelgarten über Unterstützung durch Umicore. Wie in den vergangenen Jahren wurde die Spende zur Hälfte von Umicore-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern im Rahmen des firmeneigenen Weihnachtsmarkts gesammelt und anschließend vom Unternehmen mehr als verdoppelt. Im siebten Jahr in Folge in Folge unterstützt Umicore den Verein, der mit der Spende benachteiligten Familien aus Hanau-Lamboy Weihnachtswünsche – wie beispielsweise dringend benötigte Winterkleidung für Kinder – erfüllt.

Ein weiterer Teil der Umicore-Weihnachtsspende geht an den Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe e.V.. Der Lions Club unterstützt Frauen, Kinder und auch Familien in der Region, die sich in einer Situation befinden, die sie alleine schwer oder gar nicht bewältigen können.

Über die Umicore AG & Co. KG

Umicore ist ein globaler Materialtechnologie- und Recyclingkonzern. Das Unternehmen fokussiert sich auf Anwendungsbereiche, in denen seine Kenntnisse in Werkstoffkunde, Chemie und Metallurgie einen wesentlichen Unterschied machen. Seine Aktivitäten sind in drei Geschäftsfeldern organisiert: Catalysis, Energy & Surface Technologies und Recycling. Jedes Geschäftsfeld ist in marktorientierte Geschäftsbereiche untergliedert, die Werkstoffe und Lösungen bieten, die an der Spitze neuester technologischer Entwicklungen stehen und für das tägliche Leben unverzichtbar sind.

Umicore erzielt den Großteil seiner Umsätze mit sauberen Technologien, wie Autoabgaskatalysatoren, Werkstoffen für wiederaufladbare Batterien und Brennstoffzellen sowie Recycling, und konzentriert seine Forschung und Entwicklung vorrangig auf diese Bereiche. Umicores oberstes Ziel nachhaltiger Wertschöpfung basiert auf der Ambition, Werkstoffe auf eine Weise zu entwickeln, zu produzieren und zu recyceln, die dem Anspruch des Unternehmens gerecht wird: "Materials for a better life" ("Werkstoffe für ein besseres Leben").

Der Umicore-Konzern ist auf allen Kontinenten mit Produktionsstätten vertreten und betreut einen weltweiten Kundenstamm. 2016 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von € 11,1 Milliarden (€ 2,7 Milliarden ohne Edelmetalle). Zurzeit beschäftigt er 9.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden Sie unter www.umicore.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Umicore AG & Co. KG
Rodenbacher Chaussee 4
63457 Hanau
Telefon: +49 (6181) 59-02
Telefax: +49 (6181) 59-6670
http://www.de.umicore.com

Ansprechpartner:
Katharina Brodt
Referentin Communications & Multimedia
Telefon: +49 (6181) 59-6109
Fax: +49 (6181) 5976109
E-Mail: katharina.brodt@eu.umicore.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.