Erstes Klinikum in Deutschland im Bereich revisionssicheres Scannen nach BSI-Richtlinie zertifiziert

Das Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) hat im Bereich der Digitalisierung innovative Maßstäbe gesetzt. Es hat als erstes Klinikum in Deutschland sein Scanverfahren für ambulante Patientenakten dem Prüfverfahren zum ersetzenden Scannen unterworfen und wurde erfolgreich von der greeneagle certification GmbH auditiert. An den Scanprozess und das Scanprodukt werden sehr hohe rechtliche, technische und organisatorische Anforderungen gestellt.

Matthias Günder, Projektleiter Enterprise Content Management im UKS in Homburg: „Wir bieten unseren Patienten eine Versorgung auf höchstem klinischen und medizinischen Niveau. Deshalb verbessern wir kontinuierlich unsere Arbeit, die Infrastruktur und alle klinikweiten Prozesse.“ Auch aus ökonomischen Gründen werden für Krankenhäuser effiziente Prozesse durch die Digitalisierung immer wichtiger. Der damit verbundene sichere Umgang mit sensiblen Gesundheitsdaten hat dabei oberste Priorität. „Von zentraler Bedeutung ist für uns der Vertrauenszuwachs durch die Zertifizierung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)“, so Matthias Günder weiter.

Das BSI hat für den Prozess der Digitalisierung im Bereich revisionssicheres Scannen eine entsprechende technische Richtlinie herausgegeben. Die Einhaltung der Vorgaben nach BSI TR-03138 (RESISCAN) konnte nach dem erfolgreich durchgeführten Audit durch die greeneagle certification GmbH bestätigt werden.


„Die sensiblen Themen Informationssicherheit und Datenschutz spielen gerade beim Scanprozess im Gesundheitswesen eine zentrale Rolle. Umso mehr freuen wir uns, dass die greeneagle certification das erste Audit für revisionssicheres Scannen in einem Krankenhaus erfolgreich durchführen konnte und somit das UKS einen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung im Klinikalltag macht.“ so Martin Steger, Geschäftsführer und Auditor der greeneagle certification GmbH.

Über das Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS):
Das UKS nimmt weit über das Saarland hinaus eine führende Rolle in medizinischer Lehre, Forschung und Krankenversorgung wahr. Es bietet seinen Patienten eine wissenschaftlich basierte und innovative Spitzenmedizin. Auf ethische und soziale Kompetenz wird besonderen Wert gelegt. Die Lehre und Ausbildung ist praxisorientiert, interdisziplinär und durch internationale Kooperation geprägt. Weitere Informationen über das Klinikum und die Leistungen finden Sie hier:
www.uks.eu

Über das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik:
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist eine Bundesoberbehörde, die dem Bundesministerium des Innern untersteht. Sie bietet als unabhängige und neutrale Stelle eine Dienstleistung für IT-Sicherheit in der Informationsgesellschaft. Weitere Informationen zur Behörde und den Leistungen finden Sie hier:
www.bsi.bund.de

Über die greeneagle certification GmbH

Die greeneagle certification GmbH ist mit ihren zertifizierten Auditoren, anerkannten Prüfern und Sachverständigen auf die Durchführung von Überprüfungen, Begutachtungen und Zertifizierungsaudits in den Bereichen Informationssicherheit und Datenschutz spezialisiert. Weitere Informationen zum Unternehmen und den Leistungen finden Sie hier:
www.greeneagle-certification.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

greeneagle certification GmbH
Innungsstraße 7
21244 Buchholz
Telefon: +49 (40) 790235-200
Telefax: +49 (40) 790235-220
http://www.greeneagle-certification.de

Ansprechpartner:
Martin Steger
Telefon: +49 (40) 790235-200
E-Mail: msteger@greeneagle-certification.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.