Auryn wird mit Bohrungen auf dem Goldprojekt Committee Bay beginnen

Auryn Resources Inc. (TSX: AUG) (NYSE American: AUG) (“Auryn” oder das “Unternehmen”http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298204) meldet, dass das Unternehmen mit den Bohrungen auf seinem Goldprojekt Committee Bay am 15. Juli 2018 beginnen wird. Das Bohrprogramm wird sechs Ziele überprüfen und umfasst ungefähr 10.000 Bohrmeter, die eine Kombination aus Kernbohrungen (6.000m) und Rotary Air Blast Drilling (RAB, Luftspülbohrungen) (4.000m) einschließen werden. Das Programm verfolgt die Aiviq-Entdeckung 2017 (12,2m mit 4,7 g/t Gold[1]) weiter und erkundet die Prospektionsgebiete Kalulik, Tulugaq, Castle Pebble und Koffy (Abbildung 1), die mittels der Goldanalysen der hochauflösenden Geschiebemergelprobennahme (100m x 100m) im Jahre 2017 identifiziert wurden.

Stellungnahme des Executive Chairman und Director von Auryn:

Ivan Bebek sagte: „Wir sind von dem diesjährigen Bohrprogramm sehe begeistert, da wir drei Jahre an umfangreichen Explorationsarbeiten weiter verfolgen werden, eine neue hochgradige Entdeckung auf unserem Prospektionsgebiet Aiviq, die wir letztes Jahr machten sowie fünf weitere Ziele. Insbesondre die Bohrziele wurden durch die in der Nebensaison erhaltenen Analysen der übertägigen in engeren Abständen entnommenen Proben verbessert.“


Herr Bebek fügte hinzu: „Unser Portfolio an Projekten erwacht wieder zum Leben durch Bohrungen nach potenziellen hochgradigen Goldentdeckungen in Kanada, während wir kontinuierlich neue Ergebnisse aus unserem Projekt Sombrero in Peru erhalten.“

Der Bohrplan:

Das Unternehmen hat sechs Zielgebiete für Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 10.000m identifiziert, die in Tabelle 1 unten und in den Abbildungen 2 bis 7 zu sehen sind. Das Bohrprogramm basiert in erster Linie auf den Goldanalysen der hochauflösenden Geschiebemergelprobennahme, Kartierungen der Findlinge und früherer Bohrabschnitte. Der Bohrplan unterliegt Veränderungen, die auf im Laufe des Programms gemachten Beobachtungen basieren.

Weitere übertägige Arbeiten:

Eine weitere hochauflösende Geschiebemergelprobennahme ist in den Prospektionsgebieten West Plains und Anuri geplant. Für beide Gebiete gibt es historische hochgradige Bohrabschnitte. Das Ziel dieser übertägigen Arbeiten ist die fortlaufende Entwicklung der nächsten Serie von Bohrzielen, da das technische Team des Unternehmens der Ansicht ist, dass diese Prospektionsgebiete ein ausgezeichnetes Potenzial für eine große Entdeckung besitzen (siehe Abbildung 8). Ferner werden regionale Geschiebemergelprobennahmen (500m x 1km) nordöstlich des Prospektionsgebiets Inuk durchgeführt werden, um das Potenzial für weitere Entdeckungen im Nordostteil des Gürtels (Abbildung 8) zu bestimmen.

Michael Henrichsen, P.Geo, COO von Auryn, zeichnet als qualifizierter Sachverständiger für den technischen Inhalt dieser Pressemeldung verantwortlich.

[1] Siehe Auryn’s Pressemitteilung vom 14. September 2017.

Über Auryn

Auryn Resources ist ein technisch angetriebenes Junior-Bergbauunternehmen mit Fokus Steigerung des Unternehmenswerts mittels Projektakquisition und Entwicklung.  Das Managementteam ist sehr erfahren und hat eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. Es hat ein umfangreiches Team sowie ein ausgezeichnetes Goldexplorationsportfolio zusammengestellt. Auryn konzentriert sich auf skalierbare hochgradige Goldlagerstätten in bestehenden Bergbau-Rechtsprechungen einschließlich der Goldprojekte Committee Bay und Gibson MacQuoid in Nunavut, des Goldprojekts Homestake Ridge in British Columbia und eines Portfolios mit Goldprojekten im südlichen Peru durch Corisur Peru SAC.

Zukunftsgerichtete Information

Diese Pressemitteilung schließt bestimmte Aussagen ein, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden. Zukunftsgerichtete Information ist Information, die eine implizierte zukünftige Leistung und/oder Informationsprognose einschließt einschließlich Informationen hinsichtlich oder in Zusammenhang mit der Akquisition und dem Besitzanspruch auf Mineralkonzessionen. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich (entweder positiv oder negativ) von irgendwelchen zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen wesentlich unterscheiden, die von solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Leser sollten sich auf die Risiken beziehen, die im Jahresbericht des Unternehmens und MD&A für das Jahr mit Ende 31. Dezember 2017 und in nachfolgenden bei den kanadischen Wertpapieraufsichtbehörden eingereichten Offenlegungsdokumenten, erhältlich bei www.sedar.com, und dem Registrierungsstatement des Unternehmens auf Formblatt 40-F, eingereicht bei der United States Securities and Exchange Commission und verfügbar unter www.sec.gov, besprochen werden.

Haftungsausschluss

Die Toronto Stock Exchange hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit dieser Meldung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.