Hitzewelle auch in der Antarktis?

Zerzaust sehen die sonst so perfekt gepflegten Pinguine in diesen Tagen im SEA LIFE Konstanz aus. Ob das an der großen Hitzewelle liegt?

Wer zurzeit die Frackträger im SEA LIFE Konstanz besucht, mag sich über ihr zerzaustes Federkleid wundern. Ihnen ist jedoch nicht zu warm, sondern das ist zu dieser Jahreszeit ganz normal. Dennis Arndt, Tierpfleger im Großaquarium, erklärt den Grund hierfür. „Unsere Eselspinguine befinden sich momentan in der Mauser und in dieser zwei- bis dreiwöchigen Phase wird das Federkleid einmal rundum erneuert“. Einmal im Jahr gibt es also dieses einmalige Bild der zerzausten Frackträger im SEA LIFE Konstanz zu sehen.

Da das Gefieder der Eselspinguine während dieser Zeit vorübergehend wasserdurchlässig ist, gehen die Tiere teilweise nicht so gerne ins Wasser. Zu warm wird es ihnen jedoch trotzdem nicht. Mit einer Raumtemperatur von ca. acht Grad dürfte die SEA LIFE Antarktis zurzeit einer der coolsten Plätze in Konstanz sein.


Dennis Arndt scherzt weiter: „In der Zeit der Mauser ist es normal, dass die Pinguine an Gewicht verlieren. Aus menschlicher Sicht betrachtet stellt sich dann die Frage, ob sie sich auch mit der Mauser, die perfekte Bikinifigur ergattern.“

Tipp: Aufgrund der großen Nachfrage wird das Event „Expedition SEA LIFE“ noch bis zum 12. August 2018 verlängert. Bis dahin können kleine und große Besucher die Unterwasserwelt erkunden und selbst zum Meeresforscher werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH
Cremon 11
20457 Hamburg
Telefon: +49 (40) 30090931
Telefax: +49 (40) 30090978
http://www.merlinentertainments.biz

Ansprechpartner:
Julia Schuhwerk
E-Mail: Julia.Schuhwerk@sealife.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.