Sommerangebote waren ein voller Erfolg

Viel Spaß hatten die Kinder und Jugendlichen bei den gut besuchten Sommerangeboten des Sachgebiets  Jugendarbeit/Jugendbildung des Jugendamtes des Vogelsbergkreises.

Da gab es zum einen die Ferienspiele der Schulbezogenen Jugendsozialarbeit in ihren unterschiedlichen Regionen. Egal ob Dreck, Matsch-Abenteuer, Mountainbike-Tour oder die Mädelszeit – die Angebote wurden sehr gut angenommen. Zum anderen gab es zentrale Angebote, so fuhren zum Beispiel neun Familien mit Unterstützung haupt- und nebenamtlicher Mitarbeiterinnen für eine Woche in den Partnerkreis Oberhavel  an den Stechlinsee in Brandenburg.
Die Kinder und Jugendlichen hatten aber auch die Möglichkeit, ohne ihre Eltern Urlaub zu machen. Für die Jüngsten gab es die Kinderfreizeit in Landenhausen, für die etwas älteren die Sommerfreizeit in Neuglobsow und für die Jugendlichen das Videocamp am Edersee.
Auch im Herbst und Winter sind noch einige Fahrten und Veranstaltungen geplant, Infos hierzu gibt es unter www.vogelsbergkreis.feripro.de.

Außerdem werden auch immer wieder junge, engagierte Leute gesucht, die Lust haben, die Veranstaltungen als nebenamtliche Mitarbeiter zu unterstützen. Im Herbst wird dazu wieder eine Jugendleiterschulung angeboten. Informationen dazu erteilt Hannah Müller 06641/977-443 oder ebenfalls unter www.vogelsbergkreis.feripro.de


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Sabine Galle-Schäfer
Telefon: +49 (6641) 977-272
E-Mail: sabine.galle-schaefer@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.