IFA 2018: Der helvetische Battle Lord CATURIX schützt hochwertige Gaming-Hardware

Rundum durchdacht und gemeinsam mit eSport-Teams von Gamern für Gamer entwickelt: Mit CATURIX hat die schweizerisch deutsche DICOTA-Gruppe auf der IFA 2018 (Halle 14/iZone, Stand 117) einen komplett neuen eSport-Brand gestartet. Im Mittelpunkt steht dabei CATURIX, Battle Lord und Kriegsgott der alten Helvetier.

Die speziell gestalteten Backpacks und Taschen bieten ultimativen Schutz für hochwertige Gaming-Hardware. Dabei wurden zahlreiche Anregungen direkt aus der Gaming-Community aufgegriffen: Von der Möglichkeit, neben Gaming-Notebooks auch Spielkonsolen sicher zu verstauen und zu transportieren, bis hin zu cleveren Detaillösungen wie einem integrierten Regenschutz. Neben dem Hauptfach für die Hardware ist ausreichend Stauraum für typisches Gaming-Zubehör vorhanden. Und auch das im eSport beliebte Thema Individualisierung – etwa, um eigene Teamlogos und -abzeichen einbinden zu können – ist bei CATURIX (www.caturix.zone) ein zentrales Element.

"Bislang werden eSportler von den meisten Zubehöranbietern mit mehr oder weniger angepassten Tragelösungen aus dem Business- oder normalen Consumer-Bereich versorgt", sagt Ruedi Nauer, CEO der DICOTA-Gruppe. "Viele Hersteller haben lediglich ein, zwei Gaming-Taschen im Portfolio. Mit CATURIX und einem komplett eigenen eSport-Brand gehen wir als bislang einzige Taschenmarke bewusst einen anderen Weg. Dazu haben wir im Vorfeld intensives Feedback direkt aus der Zielgruppe eingeholt – von eSport-Profis und -Teams ebenso wie von Freizeit-Gamern. Genau auf diese Zielgruppe, die überwiegend männlich und im Schnitt Mitte 20 ist, sind die CATURIX-Produkte optimal zugeschnitten."


Das besondere und eigenständige Flair der neuen Marke zeigt sich auch in den Namen der ersten Produkte, die auf der IFA in Form eines exklusiven Previews hinter geschlossenen Vorhängen gezeigt werden. Angelehnt an rätoromanische Bezeichnungen sind Backpacks und Taschen wie DEFENSUR („Verteidiger“), ATTACHADER („Angreifer“), CURRIDUR („Läufer“) oder DECISIUN („Entscheidung“) als Teil der Welt des Battle Lords CATURIX positioniert. Zum Einsatz kommen nachhaltige Materialien, zum Beispiel aus recycelten PET-Flaschen.

Unter #caturixtribe formt sich darüber hinaus eine Community rund um den neuen eSport-Brand, die weit mehr als nur das Thema Tragelösungen umfasst. Interaktion und Austausch mit der Zielgruppe stehen bei CATURIX klar im Vordergrund.

CATURIX auf der IFA 2018: Halle 14 (iZone), Stand 117

Über die DICOTA SCHWEIZ AG

Seit über 25 Jahren entwirft und fertigt DICOTA innovative, langlebige und stilvolle Tragelösungen und Zubehör für Medien-Geräte. Das Portfolio besteht aus Notebooktaschen, Tablet-Zubehör und Mobile Office Solutions. Zudem bietet DICOTA massgeschneiderte Projektlösungen an; seien es multifunktionale Tragelösungen für Mitarbeitende oder Projektsituationen. Praktisches Zubehör wie Mäuse, Schlösser, USB-Hubs, und Bildschirm-Produkte rundet das Angebot von DICOTA ab. Die Produkte sind in über 60 Ländern erhältlich. Seit 2013 wird DICOTA von einem deutsch-schweizer Inhaber- und Managementteam geführt.
Mehr unter www.dicota.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DICOTA SCHWEIZ AG
Churerstrasse 20
CH8808 Pfäffikon SZ
Telefon: +41 (55) 41650-30
Telefax: +41 (55) 41650-39
http://www.dicota.com

Ansprechpartner:
Felix Hansel
Pressekontakt
Telefon: +49 (89) 6230-3490
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Ruedi Nauer
CEO
Telefon: +41 (55) 41650-37
E-Mail: info@dicota.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.