Abendliche Unterbrechungen auf der Stadtbahnlinie 2

Die Gleise der Stadtbahnstrecke zwischen den Haltestellen Wonnhalde und Wiesenweg müssen in den kommenden Wochen getauscht werden. Dadurch kommt es zu Unterbrechungen der Stadtbahnlinie 2 zwischen Bertoldsbrunnen und Dorfstraße. In den betroffenen Zeiten wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet.

Die Unterbrechungen erfolgen von Montag, 12.November, bis  Donnerstag, 15.November, sowie zwischen Montag, 19.November,  und Donnerstag, 22. November jeweils von  20.30 Uhr an bis zum Betriebsschluss.

Entlang des Fahrwegs  des SEV sind die Ersatzhaltestellen zwischen Dorfstraße und Johanneskirche jeweils beidseitig auf Höhe der Stadtbahnhaltestellen eingerichtet. Die Haltestelle Holbeinstraße stadteinwärts befindet sich in der Haltebucht unmittelbar nach Einleitung der Schauinslandstraße in die Günterstalstraße (auf Höhe des Max-Planck-Instituts). Die Ersatzhaltestelle Johanneskirche befindet sich unmittelbar vor der Kreuzung zur B 31 am Fahrbahnrand.


Bei den Bauarbeiten werden immer 60 bis 120 Meter lange Schienenstücke von der Befestigung gelöst und von der linken auf die rechte Seite getauscht und wieder zusammengeschweißt. Das heißt, die ehemals linke Schiene wird zur rechten Schiene und umgekehrt.

Dieses bei der Freiburger Verkehrs AG (VAG) bislang einmalige Vorgehen ist im VAG Netz nur an sehr wenigen Abschnitten möglich, nämlich überall dort, wo nicht die stadtbahnübliche Rillenschiene verbaut ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Freiburger Verkehrs AG
Besançonallee 99
79111 Freiburg im Breisgau
Telefon: +49 (761) 4511-0
Telefax: +49 (761) 4511-139
https://www.vag-freiburg.de

Ansprechpartner:
Andreas Hildebrandt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (761) 4511-142
E-Mail: andreas.hildebrandt@vagfr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.