Der Vogelsberg hat viel zu bieten

Als ein „Aushängeschild der Region“ bezeichnete Landrat Manfred Görig (SPD) die Alsfelder Herbstmesse, die am Freitag zum 18. Mal ihre Pforten öffnete. Bis zum Sonntag präsentieren in der Alsfelder Hessenhalle über 300 Aussteller ihre Produkte oder Dienstleistungen – und zeigen damit die „ganze Bandbreite der Region“, wie es der Landrat bei der Eröffnung formulierte.

„Der Vogelsbergkreis befindet sich im Aufschwung“, so der Landrat, der in diesem Zusammenhang auf die Wirtschaftskraft, auf Tourismus und auf die Lebensqualität der Region verwies. Gleichwohl gehe es darum, das Image des Kreises weiter aufzuwerten.  Die Region müsse interessant sein für junge Familien, die hier einen „Freiraum zum Wohlfühlen“ finden. Diese Botschaft müsse vermittelt werden – unter anderem auch mit Hilfe großflächiger Plakate, die gerade aufgestellt wurden, oder mit Video-Clips die auf der Seite Vogelsberg.de zu sehen sind. „Das ist der richtige Weg“, zeigte sich Manfred Görig überzeugt, schließlich sei die Region ein attraktiver Standort für Unternehmen, für Fachkräfte und für Familien.

Und: Die Preise für Wohnraum in den Ballungsgebieten seien extrem hoch, davon könne die ländliche Region profitieren, im Vogelsberg lasse es sich gut – und eben günstiger – leben. „Die Messe“, schloss Manfred Görig den Bogen, „sei ganz wichtig, um zu zeigen, was die Region zu bieten hat.“ Für die, die schon hier leben, und für die, deren Interesse für den Vogelsbergkreis geweckt werden soll.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Sabine Galle-Schäfer
Telefon: +49 (6641) 977-272
E-Mail: sabine.galle-schaefer@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.