„In Darmstadt ist so viel möglich „

Sören Eckhoff übernimmt ab Januar 2019 das Amt des Chordirektors am Staatstheater Darmstadt. Der Chorleiter, Dirigent und Lehrbeauftragte ist derzeit Chordirektor an der Bayerischen Staatsoper in München, zuvor leitete er den Chor der Leipziger Oper. Das Staatstheater Darmstadt ist ihm schon vertraut: Sein erstes Vorspiel nach dem Studium absolvierte er am Staatstheater Darmstadt unter dem damaligen Generalmusikdirektor Hans Drewanz. Als Gast leitete er bereits von Februar 2018 an die Choreinstudierung in Karsten Wiegands Operninszenierung Saint François d’Asisse von Olivier Messiaen. Derzeit leitet er die Choreinstudierung für die Neuinszenierung von Giuseppe Verdis Oper Ein Maskenball unter der Musikalischen Leitung des neuen Generalmusikdirektors Daniel Cohen, die am 08. Dezember Premiere feiert. Von Januar bis zum Ende der Spielzeit im Juli 2019 wird Sören Eckhoff in Darmstadt neben seinen Verpflichtungen als Chordirektor in München arbeiten. Ab der nächsten Spielzeit wechselt er ganz nach Darmstadt.

Der GMD Daniel Cohen und Intendant Karsten Wiegand: „Wir konnten schönerweise beide Sören Eckhoff in der Arbeit näher kennenlernen. Und freuen uns daher sehr, dass ein so wunderbarer Musiker und erfahrener Chordirektor zu uns ans Staatstheater Darmstadt kommt. Dass wir Sören Eckhoff gewinnen konnten, verdanken wir auch dem Niveau und dem überzeugenden künstlerischen Einsatz der Mitglieder unseres Opernchores. Wir bedanken uns bei der Bayerischen Staatsoper, die sehr kollegial ermöglicht, dass Sören Eckhoff bereits ab Januar auch in Darmstadt tätig sein kann.“

Sören Eckhoff übernimmt ab Januar 2019 das Amt des Chordirektors am Staatstheater Darmstadt. Der Chorleiter, Dirigent und Lehrbeauftragte ist derzeit Chordirektor an der Bayerischen Staatsoper in München, zuvor leitete er den Chor der Leipziger Oper. Das Staatstheater Darmstadt ist ihm schon vertraut: Sein erstes Vorspiel nach dem Studium absolvierte er am Staatstheater Darmstadt unter dem damaligen Generalmusikdirektor Hans Drewanz. Als Gast leitete er bereits von Februar 2018 an die Choreinstudierung in Karsten Wiegands Operninszenierung Saint François d’Asisse von Olivier Messiaen. Derzeit leitet er die Choreinstudierung für die Neuinszenierung von Giuseppe Verdis Oper Ein Maskenball unter der Musikalischen Leitung des neuen Generalmusikdirektors Daniel Cohen, die am 08. Dezember Premiere feiert. Von Januar bis zum Ende der Spielzeit im Juli 2019 wird Sören Eckhoff in Darmstadt neben seinen Verpflichtungen als Chordirektor in München arbeiten. Ab der nächsten Spielzeit wechselt er ganz nach Darmstadt.


Der GMD Daniel Cohen und Intendant Karsten Wiegand: „Wir konnten schönerweise beide Sören Eckhoff in der Arbeit näher kennenlernen. Und freuen uns daher sehr, dass ein so wunderbarer Musiker und erfahrener Chordirektor zu uns ans Staatstheater Darmstadt kommt. Dass wir Sören Eckhoff gewinnen konnten, verdanken wir auch dem Niveau und dem überzeugenden künstlerischen Einsatz der Mitglieder unseres Opernchores. Wir bedanken uns bei der Bayerischen Staatsoper, die sehr kollegial ermöglicht, dass Sören Eckhoff bereits ab Januar auch in Darmstadt tätig sein kann.“

„Während der Opernproduktion Saint François d’Asisse habe ich einen fundierten Einblick in das Haus bekommen und auch den Chor kennengelernt. Es war spannend zu sehen, dass in Darmstadt so viel möglich ist und ich möchte nun meinen Teil dazu beitragen“, sagt Sören Eckhoff über
 eine neue Aufgabe. „Nach einer sehr aufregenden Zeit in München an der Bayerischen Staatsoper freue ich mich darauf, Chorarbeiten wieder intensiv vorbereiten zu können, was hier am Staatstheater Darmstadt möglich ist und von allen mit großem Engagement gemeinsam gelebt wird.“

Vita Sören Eckhoff

Sören Eckhoff wurde in Hamburg geboren. Er war Chorleiter und Kapellmeister in Augsburg, am Ulmer und am Heidelberger Theater sowie am Stadttheater Würzburg, dort für kurze Zeit auch Operndirektor. Zudem arbeitete er u. a. mit dem Rundfunkchor Berlin, dem RIAS-Kammerchor, dem WDR- und NDR-Rundfunkchor und studierte u. a. die Uraufführung von Sofia Gubaidulinas „Passion und Auferstehung Jesu Christi nach Johannes" ein. An der Komischen Oper Berlin übernahm er die Choreinstudierung bei „Die Liebe zu den drei Orangen“, am Nationaltheater Mannheim bei „Lohengrin“. Außerdem hat er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik in Würzburg inne. Von 2005 bis 2010 war er Chordirektor der Oper Leipzig, es folgte eine Anstellung in derselben Funktion an der Bayerischen Staatsoper von 2010 bis 2019.

„Während der Opernproduktion Saint François d’Asisse habe ich einen fundierten Einblick in das Haus bekommen und auch den Chor kennengelernt. Es war spannend zu sehen, dass in Darmstadt so viel möglich ist und ich möchte nun meinen Teil dazu beitragen“, sagt Sören Eckhoff über
 eine neue Aufgabe. „Nach einer sehr aufregenden Zeit in München an der Bayerischen Staatsoper freue ich mich darauf, Chorarbeiten wieder intensiv vorbereiten zu können, was hier am Staatstheater Darmstadt möglich ist und von allen mit großem Engagement gemeinsam gelebt wird.“

Vita Sören Eckhoff

Sören Eckhoff wurde in Hamburg geboren. Er war Chorleiter und Kapellmeister in Augsburg, am Ulmer und am Heidelberger Theater sowie am Stadttheater Würzburg, dort für kurze Zeit auch Operndirektor. Zudem arbeitete er u. a. mit dem Rundfunkchor Berlin, dem RIAS-Kammerchor, dem WDR- und NDR-Rundfunkchor und studierte u. a. die Uraufführung von Sofia Gubaidulinas „Passion und Auferstehung Jesu Christi nach Johannes" ein. An der Komischen Oper Berlin übernahm er die Choreinstudierung bei „Die Liebe zu den drei Orangen“, am Nationaltheater Mannheim bei „Lohengrin“. Außerdem hat er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik in Würzburg inne. Von 2005 bis 2010 war er Chordirektor der Oper Leipzig, es folgte eine Anstellung in derselben Funktion an der Bayerischen Staatsoper von 2010 bis 2019.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Staatstheater Darmstadt
Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 2811-1
https://www.staatstheater-darmstadt.de

Ansprechpartner:
Christina Sweeney
Marketing
Telefon: +49 (6151) 2811-325
E-Mail: sweeney@staatstheater-darmstadt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.