Harald Hamprecht wird neuer Kommunikationschef bei Opel

.
  • Johan Willems geht nach 36 Jahren in der Automobilindustrie in den Ruhestand
  • Michael Göntgens wird Nachfolger von Harald Hamprecht im Bereich Interne Kommunikation und Unternehmenskommunikation

Staffelübergabe in der Opel-Kommunikation: Harald Hamprecht (44) wird zum 1. Januar 2019 Vice President Communications und Mitglied des Executive Committee der Opel Automobile GmbH. Er verantwortet damit die gesamte externe und interne Kommunikation der Marken Opel und Vauxhall und folgt auf Johan Willems (58), der nach 36 Jahren in der Automobilindustrie in den Ruhestand geht. Michael Göntgens (37) folgt auf Hamprecht als Director Internal und Corporate Communications.

„Johan Willems hat einen hervorragenden Job gemacht. Ihm gebührt großer Dank. Ich habe ihn mir bei meinem Start als Opel CEO an meiner Seite gewünscht, und er hat seine Aufgaben exzellent gemeistert. Im Namen der gesamten Geschäftsführung wünsche ich ihm alles erdenklich Gute“, sagt Opel CEO Michael Lohscheller. „Und ich freue mich sehr, noch enger als schon in den vergangenen sechs Jahren mit Harald Hamprecht zusammenzuarbeiten.“


„Ich kann auf eine erfüllte Karriere zurückblicken“, sagt Johan Willems. „Ich bin dankbar, dass ich zunächst als Journalist und danach als Kommunikator auf allen Kontinenten mit und für inspirierende Menschen arbeiten durfte. Meine Mitarbeiter verdienen das größte Lob. Ich freue mich sehr, mich bald stärker meiner Familie und neuen privaten Projekten widmen zu können.“

Johan Willems startete seine Karriere in der Automobilindustrie als Journalist bei einer belgischen Zeitung, für die er zehn Jahre arbeitete. 1992 begann seine 26 Jahre lange Karriere bei Opel/GM in der PR-Abteilung von Opel Belgien in Antwerpen. Nach einer ersten Station bei Opel in Deutschland und danach bei GM Europe in Zürich leitete er von Februar 2005 bis November 2007 die Produkt- und Markenkommunikation von Opel/Vauxhall und GM Europe in Rüsselsheim. Es folgte eine Berufung in die Konzernzentrale nach Detroit, wo Willems als Kommunikationsdirektor mit globaler Verantwortung für Umweltthemen und Zukunftsantriebe tätig war. Danach wechselte er zu GM International Operations mit Sitz in Shanghai, China, wo er als Vice President für die Kommunikation Verantwortung trug. Als Vice President Communications bei Opel in Rüsselsheim wirkt er seit Februar 2012.

Hamprecht arbeitete vor seinem Einstieg bei Opel im Mai 2012 elf Jahren als Journalist – zuletzt als Chefredakteur der Fachzeitschrift Automotive News Europe, Chefreporter von auto motor und sport sowie als Redaktionsleiter der vier Auto-Portale der Motor Presse Stuttgart. Zuvor war der Diplom-Kaufmann als Reporter bei der Fachzeitschrift Automobilwoche sowie als Redakteur bei dem Anlegermagazin TeleBörse der Verlagsgruppe Handelsblatt tätig. Seine Karriere in der Automobilindustrie begann der Rüsselsheimer im September 1993 – mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann bei Opel.

Michael Göntgens leitet seit Oktober 2016 die Unternehmenskommunikation bei Opel. Der gelernte Luftverkehrskaufmann, Dipl. Betriebswirt (BA) sowie Master of Science in Corporate Communications kommunizierte seit 2004 in verschiedenen Funktionen für den Lufthansa-Konzern – zuletzt für zwei Jahre als Director Communications der Lufthansa Cargo. Unter anderem war er Pressesprecher für Finanz- und Wirtschaftsthemen der Lufthansa AG und von 2010 bis 2014 Teamleiter Presse und Interne Kommunikation der Lufthansa Cargo.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
Annemarie Schreeb
Assistant Manager Corporate Communications
Telefon: +49 (6142) 772-914
E-Mail: annemarie.schreeb@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.