Integration zwischen Cloud Anwendungen beschleunigt laut CRISP Studie die Umsetzung der Digitalstrategien in Unternehmen

Unternehmen haben erkannt, dass der Einsatz von einzelnen Cloud Anwendungen an Attraktivität gewinnt, wenn diese in vorhandene IT Systeme integriert sind. Motivation dabei ist eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Ergänzung der Geschäftsmodelle (z.B. durch Online Angebote), Einsparungen in der IT und auch die Beschleunigung der eigenen Prozesse.

Cloud Angst in Unternehmen nimmt rasant ab, Daten & Prozessintegration bremsen die Cloud noch ab

Cloud ist mittlerweile kein Neuland mehr und die Integration wird von den meisten Unternehmen als Motor für die zukünftige Geschäftsentwicklung gesehen. Rund 81% der Befragten nutzen Business Anwendungen aus der Cloud, jedoch sind 64 % der Unternehmen der Meinung, dass die Integration von Anwendungen, Daten und Prozessen ein Hindernis bei der Umsetzung der Digitalstrategie darstellen.


Besonders in Unternehmen zwischen 500 und 5.000 Mitarbeitern wird die Integration nur in wenigen Bereichen vorangetrieben. Denn traditionelle Integrations Tools wie Enterprise Service Busse sind mit der Integration von Cloud Anwendungen meist überfordert. Das hat zur Folge, dass diese einfach weniger genutzt werden, die Verbreitung der Cloud wird dadurch gebremst.

Günstige, einfache und schnelle Daten Integration wird die Nutzung von SaaS-Anwendungen verstärken

74% der befragten deutschen Unternehmen sehen jedoch einen positiven Zusammenhang zwischen SaaS-Nutzung und einer einfachen Integration. Dabei wird die Bedeutung von unabhängigen Anbietern von Integrationsplattformen immer größer werden. „Die Integration von Daten und Prozessen steht vor einem Umbruch. Integrationsplattformen in der Cloud bringen mehr Wissen über die Anwendungen und vorgefertigte Integrationen mit, als je zuvor“, so Dr. Stefan Ried, Autor der Studie und Principal Analyst bei Crisp Research. Eine solche Plattform liefert eine große Anzahl an Standard-Konnektoren zu Business Anwendungen, was den Datenaustausch zwischen Anwendungen verschiedener Hersteller deutlich einfacher und schneller macht.

App Stores liefern in Zukunft passende Lösungen

Eine große Anzahl von SaaS-Anwendungen verschiedenster Hersteller findet man in App Stores wie dem Marketplace der Deutsche Telekom (https://cloud.telekom.de/de) oder der Smart Business Cloud (www.smartbusinesscloud.de) der Initiative des Cloud Ecosystem e.V. Bereits knapp 6% der kleineren Firmen und über 8% der mittelgroßen Firmen würden sich für eine „fertige“ Integrationen aus einem Business App Store entscheiden. Der Vorteil: man vermeidet die Abhängigkeit zu einem Hersteller und reduziert seinen Aufwand für Integrationsprojekte erheblich. Beste Voraussetzungen also für eine optimale Digitalstrategie im Unternehmen.

Welche Vorteile Sie noch durch einfache standardisierte Integration von Business Anwendungen haben, können sie in der kompletten Studie “Cloud Integration Excellence – von Middleware zum Cloud-Ökosystem“ lesen, die ab sofort kostenlos zum Download bereitsteht.

Über Open Integration Hub

„Open Integration Hub“ ist ein Projekt des Cloud Ecosystem, dem anbieterunabhängigem Ecosystem der Cloudwirtschaft. Durch Bündelung von Ressourcen zur gemeinsamen Marktbearbeitung und Entwicklung von Standards zur breiten Nutzung beschleunigt das Cloud Ecosystem die Verbreitung von Business Lösungen aus und mit der Cloud.

Das Open Integration Hub Projekt liefert unter anderem ein herstellerneutrales Open Source Framework und baut eine Community von Anwendungs-Herstellern, App-Store-Betreibern und Anbietern von Integrations-Technologien auf. Durch definierte Standarddatenmodelle und einheitliche Konnektoren wird der anwendungsübergreifende Austausch von Unternehmensdaten erheblich erleichtert. Integrationsszenarien können durch den Open Integration Hub wesentlich schneller und somit günstiger realisiert werden.

https://www.openintegrationhub.org

Über Crisp Research AG

Die Crisp Research AG ist ein unabhängiges IT-Research- und Beratungsunternehmen. Mit einem Team erfahrener Analysten, Beratern und Software-Architekten bewertet Crisp Research aktuelle und kommende Technologie- und Markttrends. Crisp Research unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation Ihrer IT – und Geschäftsprozesse.

https://www.crisp-research.com/

Über den Cloud-EcoSystem e.V.

Der unabhängige Verband der deutschen Cloud-Wirtschaft und setzt sich aus namhaften und etablierten internationalen und deutschen SaaS-, PaaS- und IaaS-Anbietern zusammen.

Zum Angebot des Cloud Ecosystem zählen unter anderem die Zertifikate "Certified Cloud" für SaaS- und IaaS Lösungen. Lösungen können durch die Auszeichnungen objektiv miteinander verglichen werden und sind eine optimale Entscheidungshilfe für Unternehmen und Anwender.

Das Angebot Smart Businesscloud richtet sich speziell an Unternehmen, die sich über die Vorteile und die Möglichkeiten eines smarten Arbeitsplatzes informieren möchten. Die Smart Businesscloud ist nicht nur der größte Cloud Marktplatz, sondern auch ein informatives Magazin, welches aufzeigt, wie cool und vor allem wie smart man mit cloudbasierten Lösungen arbeiten kann.

Der Open Integration Hub ist ein Open Source Framework zur einfachen Daten-Synchronisierung zwischen beliebigen Software-Anwendungen. Ziel ist, die Synchronisation von Business Daten so einfach wie möglich zu gestalten.

Bildquellen: Cloud Ecosystem und Dr. Stefan Ried https://www.stefan-ried.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cloud-EcoSystem e.V.
Harry-Blum-Platz 2
50678 Köln
Telefon: +49 (170) 8142858
Telefax: +49 (211) 749558-99
http://www.cloudecosystem.org

Ansprechpartner:
Veerle Türling
Cloud-EcoSystem e.V.
Telefon: +49 (221) 165 343 15
E-Mail: presse@cloudecosystem.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.