Neuauflage Lehrerhandbuch für Umgang mit sensiblen Daten

Wie Kinder und Jugendliche den „sensiblen Umgang mit persönlichen Daten“ lernen können, beschreibt das Lehrerhandbuch der BvD-Initiative „Datenschutz geht zur Schule“, das jetzt in der 3. überarbeiteten Neuauflage vorliegt.

Der fast 330 Seiten umfassende Band gibt Lehrern Unterrichtsmaterialien an die Hand, mit denen Schüler klare und einfache Verhaltensregeln im Umgang mit ihren persönlichen Daten im Netz, in den Sozialen Medien und auf dem Smartphone erlernen können. Die Materialien wurden als Ergänzung zu den Vorträgen der BvD-Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ entwickelt, können aber unabhängig davon im Unterricht eingesetzt werden.

Die überwiegende Zahl der pädagogisch aufbereiteten Inhalte stellt die Internet-Initiative klicksafe.de zur Verfügung. „Der Erfolg der ersten Auflage 2016 und die stete Nachfrage nach diesem ‚best of’ der Lehrmaterialien von klicksafe bestärkten uns, das Lehrerhandout zu überarbeiten“, schreibt der Sprecher der BvD-Initiative „Datenschutz geht zur Schu- le“, Rudi Kramer, im Vorwort zur Neuauflage.


Klicksafe selbst will damit „einen Beitrag zur Idee vom informierten Nutzer leisten“, unterstrich Birgit Kimmel, pädagogische Leiter von klicksafe.de.

Eckhard Schwarzer, Vorstandsvorsitzender der DATEV-Stiftung Zukunft, die die Neuauflage förderte, unterstrich, dass die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) neben Verbesserungen beim Datenschutz auch Unsicherheit bei Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen entstehen ließ. Der Stiftung sei es daher ein besonderes Anliegen, vor allem jungen Menschen Wissen über Datenschutz und IT-Sicherheit zu vermitteln.

Die 3. Auflage ist an die seit 25. Mai 2018 geltende DS-GVO angepasst. Zudem wurde der Teil Cybermobbing durch ein Kapitel zur Selbstdarstellung im Netz ersetzt. Neu sind Arbeitsblätter zu den Themen „Datensatz – Datenschatz“ sowie „Drohnen“. Weitere Kapitel umfassen die Themen Big Data und Profiling, Internet der Dinge, Soziale Netzwerke in Schule und Arbeit, das Recht am eigenen Bild, Passwortschutz und PC-Sicherheit, Sexting und Selfies sowie Lehrer und Datenschutz.

Das Handbuch kann auf bvdnet.de unter dem Verbandsthema „Datenschutz geht zur Schule“ kostenlos heruntergeladen werden. 

https://www.bvdnet.de/datenschutz-geht-zur-schule/lehrerhandout/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.
Budapester Strasse 31
10787 Berlin
Telefon: +49 (30) 26367760
Telefax: +49 (30) 26367763
http://www.bvdnet.de

Ansprechpartner:
Claudia Seilert
bvd-gs@bvdnet.de
Telefon: +49 (30) 26367761
Fax: +49 (30) 26367763
E-Mail: cseilert@web.de
Rudi Kramer
E-Mail: rudi.kramer@bvdnet.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.