Neuer Chefarzt für Neurochirurgie

Prof. Dr. med. Dr. (Univ. Verona) Florian H. Ebner (40) ist seit Januar neuer Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen-Rüttenscheid. Der erfahrene Neurochirurg folgt Prof. Dr. med. Rudolf Laumer, der Ende des Jahres in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Prof. Florian H. Ebner hat Medizin in Verona studiert und an der Medizinischen Fakultät in Tübingen promoviert und habilitiert. Er absolvierte als Stipendiat, u.a. bei der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie, mehrere Auslandsaufenthalte in den USA. An der Universitätsklinik Tübingen begann er 2004 seine ärztliche Tätigkeit und hatte dort zuletzt die Funktion des geschäftsführenden Oberarztes der Neurochirurgie inne.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Professor Ebner einen ausgewiesenen und international anerkannten Experten für unser Haus gewinnen konnten", betont Dr. med. Günther Flämig, Geschäftsführer des Alfried Krupp Krankenhaus.


"Wir sind sicher, dass er an den großen Erfolg von Prof. Dr. med. Rudolf Laumer, der die Klinik für Neurochirurgie zu einer der bedeutendsten Einrichtungen in der Region aufgebaut hat, nahtlos anknüpfen kann. Ausdrücklich bedanken möchte ich mich bei Professor Laumer, der die Klinik jahrzehntelang herausragend geführt hat.“

„Erfolgreiche Neurochirurgie erfordert höchste Präzision, hervorragende Teams und modernste Medizintechnik. Das Alfried Krupp Krankenhaus ist hier bestens aufgestellt und ich freue mich, meine Erfahrung für die Patienten im Ruhrgebiet einzusetzen“, betont Ebner.

Mit der Expertise von über 2.800 Operationen ist Professor Ebner ein ausgewiesener Spezialist für Gehirntumorchirurgie, Schädelbasischirurgie, Akustikusneurinome, Vaskuläre Neurochirurgie, Mikrovaskuläre Konflikte sowie Wirbelsäulenchirurgie mit Rückenmarkschirurgie.

Zusammen mit seinem 14köpfigen Ärzte-Team wird er das Leistungsspektrum für die Patienten weiter ausbauen. Die Neurochirurgie trägt das Zertifikat für Vaskuläre Neurochirurgie (DGNC) und wendet als eine von wenigen Kliniken Deutschlands den extra-intrakraniellen Bypass sowie zahlreiche weitere minimal invasive Therapien an. Darüber hinaus verfügt die Klinik über das Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Alfried Krupp Krankenhaus
Alfried-Krupp-Straße 21
45131 Essen
Telefon: +49 (201) 434-1
Telefax: +49 (201) 434-2399
http://www.krupp-krankenhaus.de

Ansprechpartner:
Hille Ahuis
Telefon: +49 (201) 805-2613
Fax: +49 (201) 805-2623
E-Mail: hille.ahuis@krupp-krankenhaus.de
Anette Ehrke-Schön
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (201) 805-2612
Fax: +49 (201) 805-1003
E-Mail: anette.ehrke-schoen@krupp-krankenhaus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.