Beim Räderwechsel Federn und Stoßdämpfer überprüfen – App von KYB hilft bei der Dokumentation

In der Radwechselsaison ist der Zeitplan der Werkstätten eng getaktet. Für die Montage eines Rades stehen nur wenige Minuten zur Verfügung und oft folgt ein Fahrzeug auf das andere. Dennoch sollte ein wenig Zeit in den Check der Stoßdämpfer und Fahrwerksfedern investiert werden, rät der Fahrwerksspezialist KYB Europe. Der Reparaturbedarf lässt sich mit der Werkstatt-App von KYB für den Kunden dokumentieren.

Der Räderwechsel ist die ideale Gelegenheit, um Stoßdämpfer und Fahrwerksfedern einer Sichtprüfung zu unterziehen, so KYB Europe. Tritt an einem Stoßdämpfer Öl aus oder sind klebrige Schmutzansammlungen an der Kolbenstange oder dem Zylinder zu sehen, ist ein baldiger Stoßdämpfertausch angeraten. Für die Federn gilt: Sie sind im Winter besonders beansprucht, denn Kälte, Streusalz und Schneematsch setzen ihnen zu. Insbesondere wenn ihre Beschichtung beschädigt ist, denn dann kommt es schnell zu Korrosion. Fallen bei der Kontrolle Schäden an der Isolierung auf oder ist bereits Korrosion zu beobachten, sollten die Federn gewechselt werden.

„Stoßdämpfer sollten stets achsweise erneuert werden“, erklärt Bastian Nardi Bauer, bei KYB in der Region D/A/CH verantwortlich für Technischen Service und Trainings. „Außerdem ist es ratsam, die Federn beim Stoßdämpferwechsel ebenfalls zu tauschen, weil Ausbau und die Montage des Federbeins mit erheblichem Aufwand verbunden sind. Da es ein Stoßdämpfer auf rund 80.000 Kilometer Laufleistung bringt, ist es wahrscheinlich, dass die vorhandenen Federn ebenfalls viele Kilometer auf dem Buckel haben“, so Nardi Bauer.


Die KYB Werkstatt-App hilft beim schnellen Stoßdämpfer-Check: Besteht Handlungsbedarf, kann der Werkstattmitarbeiter aus der App heraus Fotos von den Stoßdämpfern und Federn machen und diese sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt gemeinsam mit einem automatisch generierten Bericht an den Fahrzeughalter schicken, um auf die Notwendigkeit eines Stoßdämpferwechsels hinzuweisen. Schäden lassen sich also selbst in der hektischen Radwechselsaison effizient dokumentieren. Die Werkstatt steigert ihre Beratungsqualität und sichert sich Folgegeschäfte.

Die kostenlose KYB Werkstatt-App steht im App-Store und unter Google Play für iOS- und Android-Endgeräte zun Download bereit.

Über die KYB Europe GmbH

Die KYB Europe GmbH ist eine Tochtergesellschaft der japanischen KYB Corporation und betreut die europäischen Märkte. Die KYB Gruppe erwirtschaftet mit mehr als 14.500 Angestellten einen Jahresumsatz von rund 3,5 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Hersteller von Stoßdämpfern, Federn sowie Zubehörteilen und zählt zu den größten Lieferanten der Originalausrüstung. Mit 15 Fabriken in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten verfügt KYB über eine jährliche Produktionskapazität von mehr als 75 Millionen Stoßdämpfern. Die KYB Corporation exportiert ihre Produkte in mehr als 100 Länder. www.kyb-europe.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KYB Europe GmbH
Fritz-Vomfelde-Straße 20
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 5380590
Telefax: +49 (211) 538059-182
http://www.kyb-europe.com

Ansprechpartner:
Christina Bauer
Marketing & Sales-Support
Telefon: +49 (0) 211 / 538 059-115
E-Mail: c.bauer@kyb-europe.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.