Vom Charme alter Grusel-Filme

Großes Kino sind die schaurig-schönen alten Gruselfilmen wie "Dracula" und "Frankenstein", die voller Charme waren und uns dennoch ein gruseliges Schaudern über den Rücken herunterrieseln liesen.Bela Lugosi,Boris Karloff, Christopher Lee, Peter Cushing und Vincent Price gaben dieser klasssischen Ära des Horrorfilms ihr Gesicht.

Die Fernsehserie "The Munsters" zählt auch zu diesen alt-ehrwürdigen Gruselfilme. Wobei "The Munsters" sowohl Komödie als auch Gruselfilm sind.

"Frankensteins Fluch" von 1957 und "Dracula" von 1958 bereiteten schon den Splatter Film vor, bei dem es um die exzessive Darstellung von Gewalt geht.


George A. Romero schuf 1968 mit der "Nacht der lebenden Toten" den ersten Splatter Film.

Während die alten Gruselfilme subtil waren, sind die Splatterfilm platt, direkt und voller Action.

Hitchcock hat einmal gut erklärt, daß es im Kino nicht primär darauf ankommt, Action zu zeigen. Spannung oder Suspense schafft etwas anderes.

Der Alt-Meister erzählt:
„Vier Menschen sitzen an einem Tisch, reden über Baseball oder was immer man will. Das geht so fünf Minuten. Richtig langweilig. Plötzlich geht eine Bombe hoch. Was hat das Publikum? Zehn Sekunden lang Schock."

Dann erklärt Hitchcock, der in vielen seiner Thrillern Horror-Szenen verwendete, seine Methode:

"Nehmen Sie dieselbe Szene. Sagen Sie Ihren Zuschauern, dass unter dem Tisch eine Bombe ist, die in fünf Minuten explodieren wird. Jetzt ist die Emotion des Zuschauers eine komplett andere. Und die Unterhaltung über Baseball bekommt eine völlig neue Bedeutung. Denn der Zuschauer denkt: Mach dich nicht lächerlich. Hör auf über Baseball zu reden. Da ist eine Bombe unter deinem Tisch!"

Hitchcock geht es nicht um Schocks durch Blut:
"Wichtig bei dieser Variante ist: die Bombe darf nie explodieren. … Jemand stößt mit dem Fuß an die Bombe, schaut unter den Tisch, schreit ‘Eine Bombe’, alle springen aus dem Fenster, dann explodiert sie. Sie entkommen in allerletzter Minute."

(Fan)-Webseiten passen sowohl zu klassischen Grusel-Filmen als auch zu modernen Horror-Filmen besser, wenn sie Monster-Domains verwenden. Sie sind mit Monster-Domains in Google und anderen Suchmaschinen auch wesentlich erfolgreicher.

Hans-Peter Oswald
https://amzn.to/2Wm39f6
https://amzn.to/2JH9LDz
http://www.domainregistry.de/… (deutsch)
http://www.domainregistry.de/… (English)

Über die Secura GmbH

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 landete Secura beim Industriepreis unter den Besten. Secura gewann 2016 den "Ai Intellectual Property Award 2016" als "Best International Domain Registration Firm – Germany". Beim "Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016" wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim "Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016" im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

ICANN-Registrar Secura GmbH
Frohnhofweg 18
D-50858 Koeln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Secura GmbH
Frohnhofweg 18
50858 Koeln
Telefon: +49 (221) 2571213
Telefax: +49 (221) 9252272
http://www.domainregistry.de

Ansprechpartner:
Hans-Peter Oswald
Geschäftsführer
Telefon: +49 (221) 2571213
Fax: +49 (221) 9252272
E-Mail: secura@domainregistry.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.