Leberkäse aus der Wellpappe-Backform

Thimm hat Wellpappe-Backschalen für Fleischbrät entwickelt, die zur Herstellung von Leberkäse eingesetzt werden. Dabei werden die Schalen auf 160 Grad Celsius erhitzt. Die innovative Wellpappe besteht zu 100 Prozent aus Frischfaserpapieren, ist zertifiziert und vollständig recycelbar. Thimm produzierte die nachhaltigen  Leberkäseformen exklusiv für die Nette Papier GmbH.

„Wenn Leberkäse gebacken wird, erfolgt das durch Industriebetriebe und Fleischereien häufig in Aluschalen. Aluminium steht jedoch vielfach in der Kritik, gesundheitsschädlich zu sein“, erklärt Michael Weber, Leiter Corporate Marketing Thimm Gruppe. „Unsere innovativen Leberkäse-Backformen aus Wellpappe stellen eine verantwortungsvolle und nachhaltige Alternative dar.“

Die Backformen produziert Thimm aus der lebensmittelzertifizierten Wellpappensorte foodWave® | heatproof. Zur Herstellung werden ausschließlich Papiere aus Frischfasern eingesetzt. Die Wellpappe ist mit einer wasserbasierten Beschichtung versehen und weist einen hohen sogenannten Kit-Wert (Maßeinheit zur Bewertung der Fettdichte) von 12 auf. Die Backform ist fugenlos in E-Welle konstruiert und wird in der Produktion mit zwei Leimpunkten verklebt. Sie lässt sich dadurch problemlos aufrichten und bei Bedarf ineinander stapeln. Thimm produziert die Leberkäseschalen unter strengen hygienischen Bedingungen nach BRC-IoP-Standard. Zudem werden zertifizierte Druckfarben für indirekten Lebensmittelkontakt im Flexo-Direktdruck eingesetzt.


Michael Weber informiert dazu: „Unsere Spezialwellpappe ist die beste Lösung für alle Lebensmittel, die im Herstellungsprozess gebacken werden. Alle verarbeiteten Materialien sind für Backanwendungen bis zu 220 Grad Celsius geeignet. Das bestätigte ein unabhängiges Prüflabor. Die hitzebeständigen Backformen sind somit ideal für fett- und wasserhaltiges Fleischbrät geeignet. Das Einfetten der Backformen entfällt, auch wenn es bei unserer Wellpappe sogar möglich wäre.“

Die Wellpappe-Backformen sind aktuell bei Nette Papier GmbH für 500, 1.000 und 2.000 Gramm Leberkäse erhältlich.

Die Nette Papier GmbH ist als Spezialist für Verpackungslösungen seit über 60 Jahren am Markt aktiv. Über 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an den Standorten in Göttingen, Braunschweig und Erfurt sowie in einem Zentrallager in Nempitz.

Als Messeneuheit präsentiert Nette Papier  die innovativen Wellpappe-Backformen für Leberkäse auf der IFFA in Frankfurt am Main. Die internationale Leitmesse der Fleischwirtschaft findet vom 4. bis 9. Mai 2019 statt und ist die bedeutendste Innovations-plattform der Branche.

Über die THIMM Group GmbH + Co. KG

Die Thimm Gruppe ist führender Lösungsanbieter für Verpackung und Distribution von Waren. Das Lösungsportfolio umfasst Transport- und Verkaufsverpackungen aus Wellpappe, hochwertige Verkaufsaufsteller (Displays), Verpackungssysteme aus verschiedenen Materialkombinationen sowie Druckprodukte für die industrielle Weiterverarbeitung. Eine breite Palette verpackungsrelevanter Dienstleistungen entlang der Lieferkette ergänzt das Angebotsspektrum. Zum Kundenkreis gehören namhafte Markenartikelkonzerne quer durch alle Branchen. Das 1949 gegründete Familienunternehmen beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter an 19 Standorten in Deutschland, Tschechien, Rumänien, Polen, Frankreich und Mexiko und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 601 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

THIMM Group GmbH + Co. KG
Breslauer Straße 12
37154 Northeim
Telefon: +49 (5551) 703-0
Telefax: +49 (5551) 703-321
http://www.thimm.de

Ansprechpartner:
Nicole Gloth
Referentin für Marken- und Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (5551) 703-423
E-Mail: nicole.gloth@thimm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.