SFC Energy: Stromversorgung mit Wasserstoffbrennstoffzelle qualifiziert für den Outdoor-Einsatz in Telekom- und BOS Digitalfunkanlagen

  • Gemeinsam von SFC Energy und adKor entwickelte Energielösung auf Basis der Jupiter Wasserstoffbrennstoffzelle beweist ihre Eignung zur Härtung der Stromversorgung von Outdoor-Telekom- und BOS Digitalfunkanlagen in Tests bei dem deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).
  • Zuverlässiger Volllastbetrieb im Temperaturbereich von -33 °C bis +46 °C.
  • SFC Energy zeigt seine autarken Energielösungen von 40 W bis 20 kW auf der Intersolar/The smarter E Europe auf Stand C2.518.

SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578), ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen wichtigen Meilenstein in der Kommerzialisierung zuverlässiger Netzfern- und Backup-Energielösungen für anspruchsvolle Anwendungen erreicht: Die gemeinsam von SFC Energy und adKor entwickelte Energielösung auf Basis der Jupiter Wasserstoffbrennstoffzelle wurde in umfangreichen Tests beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR in Stuttgart technisch qualifiziert für den Outdoor-Einsatz in Telekom- und BOS Digitalfunkanlagen.

In diesen Anwendungen härtet die Jupiter Brennstoffzelle die Stromversorgung der Anlage. Dank ihres zuverlässigen Volllastbetriebs bei Temperaturen von -33 °C bis +46 °C stellt sie den unterbrechungsfreien Betrieb der Kommunikationsanlagen selbst unter schwierigsten Umgebungsbedingungen sicher. Dies belegen die jüngst durchgeführten Klimatests an dem in einem wetterfesten VERTIV-Schaltschrank verbauten Gesamtenergiesystem. Hierbei wurde nachgewiesen, dass die Energielösung mit Jupiter Brennstoffzelle die Klimaanforderungen verschiedener nationaler, europäischer und internationaler Telekommunikationsnormen erfüllt.


"In den Tests hat sich die Jupiter-Brennstoffzelle unter härtesten Bedingungen bewährt", sagt Hartmut Kordus, Geschäftsführer der adKor GmbH. "Unsere vollintegrierten, fernüberwachbaren Schaltschranklösungen sind monatelang autark und bereits in zahlreichen Funkanlagen erfolgreich im Einsatz. Wir freuen uns, sie mit SFC Energy noch breiter kommerzialisieren zu können."

"Die Produktqualifizierung für Telekommunikation und BOS Digitalfunk ist ein wichtiger Meilenstein für uns", sagt Dr. Peter Podesser, CEO von SFC Energy. "In diesen stark wachsenden Märkten müssen die Anlagen über große Zeiträume autark und unterbrechungsfrei funktionieren. Mit konventionellen Stromversorgungslösungen ist diese hohe Betriebssicherheit nicht realisierbar. Brennstoffzellen sind eine zuverlässige, umweltfreundliche Alternative, die zudem attraktive Kosten- und Logistikvorteile bieten kann. Wir sind zuversichtlich, dass diese jüngste Produktqualifizierung unseren Brennstoffzellen den Weg auch noch in weitere anspruchsvolle Industrieanwendungen bahnen wird."

Die Jupiter Wasserstoffbrennstoffzelle erweitert das umfangreiche Produktportfolio von SFC Energy mit Energielösungen im höheren Leistungsbereich. Insgesamt deckt das Unternehmen mit seinem Angebot von Direktmethanol- und Wasserstoffbrennstoffzellen einen Leistungsbereich zwischen 40 W und 20 kW ab und kann so hochzuverlässige anwendungsspezifische Netzfern- und Backup-Lösungen für eine große Bandbreite von Anforderungen liefern.

Kunden in einer Vielzahl von Ländern nutzen bereits heute Energielösungen von SFC Energy in den Bereichen Telekommunikation, Öl & Gas, Verkehrstechnik, Umwelttechnik, Sicherheit und Verteidigung, sowie Clean Energy & Mobility.

Auf der Intersolar / The smarter E Europe in München (Stand C2.518) präsentiert SFC Energy vom 15. bis 17. Mai sein Portfolio autarker Stromversorgungslösungen mit Methanol- und Wasserstoffbrennstoffzellen.

Weitere Informationen zu den netzfernen Stromversorgungslösungen von SFC Energy für Öl & Gas, Clean Energy & Mobility, Industrie und Defense & Security unter www.sfc.com. Weitere Informationen zu adKor GmbH unter www.adkor.de.

Über die SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein führender Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit über 40.000 bislang verkauften Brennstoffzellen ist SFC Energy ein führender Hersteller von Brennstoffzellen. Seine zahlreichen mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen in der Öl- und Gasindustrie, in Sicherheits- und Industrieanwendungen und im Endverbrauchermarkt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und betreibt Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
85649 Brunnthal
Telefon: +49 (89) 673592-0
Telefax: +49 (89) 673592-169
http://www.sfc.com

Ansprechpartner:
Ulrike Bienert-Loy
Telefon: +49 (89) 673592-377
Fax: +49 (89) 673592-169
E-Mail: pr@sfc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.