WEMAG setzt auf nachhaltige Nachwuchsförderung

Der Landesfußballverband (LFV) und die WEMAG haben am Mittwochabend am Standort des Energieversorgers in der Landeshauptstadt Schwerin die Meister der abgelaufenen Saison 2018/2019 im Nachwuchsbereich geehrt sowie die fairsten Teams und besten Torschützen der WEMAG-Landesligen ausgezeichnet.

Im Rahmen der Meisterehrung überreichten LFV-Präsident Joachim Masuch und WEMAG-Vorstand Thomas Murche jedem Spieler der Siegerteams einen Sportrucksack.

Seit der Spielzeit 2015/2016 unterstützt der Schweriner Energieversorger zusätzlich den Fairplay-Cup, der den Team- und Toleranz-Gedanken des Mannschaftssports unterstreicht. In jeder WEMAG-Liga wurde die jeweils fairste Mannschaft mit einem Preisgeld in Höhe von 350 Euro sowie einem Pokal als Symbol für das fairste Spieljahr geehrt. Die Gewinner-Mannschaften sind: SG Lübzer SV/Plauer FC, Hagenower SV, LSG Elmenhorst, Laager SV, Neumühler SV, Schweriner SC und FC Anker Wismar II.


Die WEMAG ist seit 2009 Premiumpartner des LFV und unterstützt vorrangig den Nachwuchsfußball. In diesem Jahr begehen die Partner das zehnjährige Jubiläum ihrer Zusammenarbeit. Dass die WEMAG auch die kommenden drei Jahre am Ball bleibt, wurde Anfang des Jahres vertraglich besiegelt. Überall im Land wird Fußball gespielt. Da passt die Unterstützung durch einen Flächenversorger besonders gut, findet WEMAG-Vorstand Thomas Murche: „Als Energieversorger sind wir fest in der Region verankert. Wir betreiben hier Wertschöpfung und übernehmen soziale Verantwortung“. Neben der finanziellen Unterstützung hat die WEMAG außerdem schon mehr als 300 Spielbälle, rund 800 Trikots sowie zahlreiche Medaillen und Pokale gesponsert.

Als die besten Torschützen der WEMAG-Ligen wurden ausgezeichnet: Vico Keck (SG Aufbau Boizenburg), Chris Wölk (LSG Elmenhorst), Yannik Domrös (Parchimer SC), Kilian Chima O’lgwe (Neumühler SV) und Max König (Schweriner SC). Darüber hinaus haben Vertreter des WONNEMAR weitere Auszeichnungen vorgenommen.

Im Rahmen des Podiumsgespräches zum Thema „Nachhaltigkeit und Nachwuchsförderung“ waren für Thomas Murche die Parallelen zwischen der Förderung der Nachwuchsfußballer und der Auszubildenden im eigenen Unternehmen klar erkennbar. „In beiden Bereichen unterstützen wir die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen, was wiederum eine direkte Auswirkung auf deren soziales Umfeld hat. Das ist für mich auch Nachhaltigkeit“, sagte der WEMAG-Vorstand und verwies auf das nachhaltige Handeln der WEMAG. Dazu zählen beispielsweise die ökologischen Energieprodukte, der Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos, verschiedene Klimaschutzprojekte und der Breitbandausbau.

„Die Meisterehrungen bilden alljährlich den gelungenen Abschluss einer Fußballsaison im Nachwuchsbereich. Unser Dank gilt den zahlreichen Partnern, die solche Auszeichnungen für Bestleistungen im Amateursport und dabei allen voran im Bereich der Juniorinnen und Junioren überhaupt erst möglich machen. Wir beglückwünschen alle Staffelsieger und Meister sowie die Sieger der Fairplay-Wertungen. Ein besonderes Dankeschön sei darüber hinaus an dieser Stelle noch einmal an unseren langjährigen Premiumpartner von der WEMAG gerichtet. Wir haben erneut eine toll vorbereitete und durchgeführte Veranstaltung in Schwerin erleben können“, sagte LFV-Präsident Joachim Masuch.

Die Ausgezeichneten auf einen Blick:

Meister der WEMAG-Liga

A-Junioren Staffel III und IV:             Hagenower SV + Grevesmühlener FC
B-Junioren:                                        PSV Wismar
C-Junioren:                                        Schweriner SC
D-Junioren:                                        Schweriner SC

Sieger des WEMAG-Fairplay-Cups (WEMAG-Liga)

A-Junioren Staffel III und IV:             SG Lübzer SV/Plauer FC + Hagenower SV + LSG Elmenhorst
B-Junioren:                                        Laager SV
C-Junioren:                                        Neumühler SV + Schweriner SC
D-Junioren:                                        FC Anker Wismar II

Die besten Torschützen der WEMAG-Ligen

A-Junioren Staffel III und IV:             Chris Wölk (LSG Elmenhorst) + Vico Keck (SG Aufbau Boizenburg)
B-Junioren:                                        Yannik Domrös (Parchimer SC)
C-Junioren:                                        Kilian Chima O’lgwe (Neumühler SV)
D-Junioren:                                        Max König (Schweriner SC)

WONNEMAR Fairplay-Cup

A-Junioren:                                        1. FC Neubrandenburg 04
B-Junioren:                                        SV Barth
C-Junioren:                                        Rostocker FC
D-Junioren:                                        F.C. Hansa Rostock

Über den LFV M.-V.

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e. V. wurde am 14. Juli 1990 gegründet und ist einer der 21 Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sowie eines von sechs Mitgliedern im Regionalverband des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV). Er bildet die Dachorganisation von rund 470 Fußballvereinen in Mecklenburg-Vorpommern mit fast 59.000 Mitgliedern und nahezu 1.750 Mannschaften. Sitz des Landesfußballverbandes M.-V. ist Rostock, als Präsident steht ihm seit 1999 Joachim Masuch vor.

Über die WEMAG AG

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Öko-Energieversorger mit regionalen Wurzeln und Stromnetzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zusammen mit der WEMAG Netz GmbH ist sie für ca. 15.000 Kilometer Stromleitungen verantwortlich, vom Hausanschluss bis zur Überlandleitung.

Das Energieunternehmen liefert seinen Privat- und Gewerbekunden neben Strom, Erdgas und Netzdienstleistungen auch die Planung und den Bau von Photovoltaik- und Speicheranlagen, Elektromobilität, Internet, Telefon sowie Digital- und HD-Fernsehen aus einer Hand.

Die 1997 gegründete Telekommunikationsgesellschaft WEMACOM betreibt in Westmecklenburg ein umfangreiches Telekommunikationsnetz und baut mit Partnern Glasfasernetze für Privat- und Geschäftskunden in der Region.

Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln der WEMAG AG. Die WEMAG AG leistet erhebliche Investitionen in erneuerbare Energien, berät zu Fragen der Energieeffizienz und bietet die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. Die WEMAG AG befindet sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Versorgungsgebietes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WEMAG AG
Obotritenring 40
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 755-2289
Telefax: +49 (385) 755-2373
http://www.wemag.com

Ansprechpartner:
Diana Kuhrau
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (385) 755-2289
Fax: +49 (385) 755-2760
E-Mail: diana.kuhrau@wemag.com
Robert French
Pressesprecher des Landesfußballverbandes M.-V. e. V.
Telefon: +49 (381) 12855-10
E-Mail: robert.french@lfvm-v.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.