Einladung: Pressegespräch zum Festival für Neue Musik NOW! (Pressetermin | Essen)

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei einem Pressegespräch möchten wir Ihnen gerne das Programm zum Festival für Neue Musik NOW! vorstellen, das vom 23. Oktober bis 3. November 2019 stattfindet und diesmal unter dem Motto „Transit“ steht. Hierzu laden wir herzlich ein am


Montag, 23. September 2019, um 11:00 Uhr
im Foyer der Philharmonie Essen,
Huyssenallee 53, 45128 Essen (Eingang Huyssenallee).

Ihre Gesprächspartner an diesem Vormittag sind:

  • Hein Mulders, Intendant Philharmonie Essen
  • Marie Babette Nierenz, Künstlerische Leiterin Philharmonie Essen
  • Günter Steinke, Folkwang Universität der Künste
  • Dirk Reith, Folkwang Universität der Künste
  • Christof Wolf, Stiftung Zollverein
  • Ursula Sinnreich, Generalsekretärin Kunststiftung NRW
  • Thomas Kempf, Vorstand Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung

Das Festival NOW! wird ausgerichtet von der Philharmonie Essen, der Folkwang Universität der Künste, der Stiftung Zollverein, PACT Zollverein und dem Landesmusikrat NRW.

Wir bitten um eine kurze Rückmeldung, ob Sie an dem Pressegespräch teilnehmen werden.
Vielen Dank!

Wir danken der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung und der Kunststiftung NRW für ihre großzügige Förderung.

Eventdatum: Montag, 23. September 2019 11:00 – 13:00

Eventort: Essen

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 (201) 8122-0
Telefax: +49 (201) 8122-503
http://www.theater-essen.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet