ABO Wind unterstützt globalen Klimastreik

.
  • ABO Wind setzt sich seit der Gründung für nachhaltigen Umgang mit Ressourcen ein
  • Mitarbeiter werden für die Demonstration in Wiesbaden freigestellt
  • „Unternehmen müssen Druck auf Politik erhöhen“

ABO Wind gehört zu den mehr als 2.500 Unterzeichnern der Stellungnahme von Entrepreneurs For Future. Die Wirtschaftsinitiative setzt sich zusammen aus engagierten Unternehmen unterschiedlichster Branchen, die sich für den Klimaschutz einsetzen und die Fridays for Future-Bewegung aktiv unterstützen. Unter dem Motto #AlleFürsKlima ruft die Klimaschutzbewegung für den 20. September zum dritten globalen Klimastreik auf. Weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und gemeinsam demonstrieren – für die Einhaltung des völkerrechtlich verbindlichen Pariser Klimaschutzabkommens und damit die Begrenzung der Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius. 

Als weltweit tätiger Projektentwickler für erneuerbare Energien setzt sich ABO Wind seit der Gründung im Jahr 1996 für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und Klimaschutz ein. Daher hat das Wiesbadener Unternehmen seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv zu einer Teilnahme an der Demonstration ermuntert. „Wir freuen uns sehr, dass der Klimaschutz mittlerweile breit in der Gesellschaft diskutiert wird“, sagt Jochen Ahn, Gründer und Geschäftsführer von ABO Wind. „Das ist in erster Linie ein Verdienst der Schülerinnen und Schüler, die jeden Freitag für unser aller Zukunft auf die Straße gehen.“ Aber auch Unternehmen müssten jetzt den Druck auf die Politik weiter erhöhen.


„Im Hinblick auf das Pariser Klimaabkommen wird die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit täglich größer“, ergänzt Gründer und Vorstandskollege Matthias Bockholt. „Statt den Turbo einzulegen, werden in vielen Ländern wichtige Vorhaben auf allen Ebenen des Klimaschutzes ausgebremst. Damit muss Schluss sein.“ Daher sei es für ABO Wind selbstverständlich, seinen Mitarbeitern die Teilnahme an der Veranstaltung zu ermöglichen und sie für diese Zeit freizustellen.

Weitere Informationen

Über die ABO Wind AG

ABO Wind ist ein erfolgreicher Projektentwickler für Erneuerbare Energien. Seit 1996 hat das Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden europaweit gut 650 Wind- und Solarenergieanlagen mit rund 1.400 Megawatt Leistung ans Netz gebracht. Jährlich errichten wir Anlagen mit einem Investitionsvolumen von 300 Millionen Euro. Rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten weltweit mit Elan an der Projektierung, Finanzierung, Errichtung, Betriebsführung und am Service von Anlagen für eine zukunftsfähige Energieversorgung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ABO Wind AG
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Telefon: +49 (611) 267650
Telefax: +49 (611) 2676599
http://www.abo-wind.de

Ansprechpartner:
Christian Schnohr
Referent Kommunikation
Telefon: +49 (611) 26765-674
Fax: +49 (611) 26765-599
E-Mail: christian.schnohr@abo-wind.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel