Wie New Work gelingen kann – „Seid aufmerksam und spielt mehr – dann kommt der Erfolg fast von allein“

Die Technik entwickelt sich in rasanter Geschwindigkeit. Alles ändert sich heute viel schneller als früher. Den meisten Unternehmern ist bewusst, dass sie etwas tun müssen, um mitzuhalten und auch zukünftig erfolgreich zu sein. Studien zufolge gelingt die Anpassung aber nur etwa 10 Prozent von ihnen. Viele fühlen sich nicht vorbereitet. Werkzeuge wie New Work, die entwickelt wurden, um zu helfen, greifen zu kurz, beschränken sich auf organisatorische Instrumente – die weichen Faktoren werden vernachlässigt, der nötige Kulturwandel findet nicht statt und der Erfolg bleibt aus. Denn 80 Prozent alle Mitarbeiter sind demotiviert. In ihrem Vortrag „Chaos im Kopf“ am 01. + 03. Oktober 2019 auf der business innovation week erklärt Nicola Hammerschmidt, welches Mindset nötig ist, um motivierte Mitarbeiter zu bekommen und zu behalten.

Der Schlüssel zur Zukunft liegt in der Vergangenheit

„Wir haben keine digitale Transformation – wir haben und brauchen eine Bewusstseintransformation“, sagt die New-Work-Expertin und Businesstrainerin. Jedes Unternehmen wünscht sich Mitarbeiter, die mitdenken, agil sind, neue Ideen einbringen, was sie in den meisten Fällen aber nicht tun. „Bevor man nach vorne blickt, muss man erst einmal schauen, wo die Leute stehen. Und darauf, was in der Vergangenheit passiert ist, dass viele nicht nach vorne schauen und gehen wollen.“


Es ist vor allem Unachtsamkeit, die zu mangelnder Bindung und Wertschöpfung der Mitarbeiter führt, sagt Hammerschmidt. Dem Mitarbeiter wurde nicht gezeigt, wie wichtig er ist  – Geburtstage oder Jubiläen wurden vergessen oder lieblos abgefertigt, lange geplante freie Tage gestrichen usw., weil alles andere wichtiger war. Das rächt sich nun, wo sie gebraucht werden. Es muss also das, was nicht gut gelaufen ist, angesprochen und wider gut gemacht werden, ohne Rücksicht auf das eigene Ego. Dazu gehört auch eine ernst gemeinte Entschuldigung auf Augenhöhe. Nur ein Team, in dem jeder gleich wichtig und wertgeschätzt ist, hält in guten und in schlechten Zeiten zusammen.

Nachdem die Altlasten aufgelöst sind, können Vision und Werte gemeinsam erarbeitet werden. Natürlich muss Unternehmer auch anschließend weiter permanent da sein für die eigenen Leute, Anerkennung und Interesse zeigen oder mit Spielen und ein bisschen „crazyness im Alltag“ die Kreativität stimulieren. So entstehen Nähe, Sicherheit und Mut – Eigenschaften und Faktoren, die für ein erfolgreiches Unternehmen entscheiden sind.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

swishcompany coaching gmbh
Kastaniensteig 1
CH6047 Kastanienbaum
Telefon: +41 (41) 21012-06
https://www.nicolahammerschmidt.com/

Ansprechpartner:
Nicola Hammerschmidt
Telefon: +41 (41) 21012-06
E-Mail: mail@nicola-hammerschmidt.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel