degenia und Itzehoer präsentieren fair mobil 2.0

Die Kfz.-Sondereinstufung für geschiedene und getrennt lebende Personen geht mittlerweile ins 20ste Jahr seit Einführung im Jahr 1999. Damals war dieses Konzept ausschließlich Frauen vorbehalten und verhalf der degenia Versicherungsdienst AG in Bad Kreuznach zu einem erfolgreichen Markteintritt als Deckungskonzeptanbieter. Für die Itzehoer Versicherungen war diese Sondereinstufung das Entree für den Aufbau des Maklervertriebs außerhalb von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Obwohl beide „Parteien“ rückblickend mit der  Entwicklung Ihres einstigen „Babies“ zufrieden waren, lag es auch an den Chancen der Digitalisierung, dass ein Relaunch von fair mobil – so die Bezeichnung seit unisex-Anforderung  – fällig wurde. Wichtigstes Ziel dabei war es, fair mobil 2.0 im TAA-Prozess vertriebsfreundlicher zu gestalten.

Nach wie vor gelten strenge Eingangs-Voraussetzungen für Frauen und Männer: Mindestalter ist 23 Jahre, Versicherungsnehmer/in muss mindestens 3  Jahre im Besitz der Fahrerlaubnis sein, 2 Jahre unfallfrei gefahren sein, Versicherungsnehmer/in ist berechtigter Fahrer/in, SF-Einstufung erfolgt nach der Dauer des Führerscheins.


Die für  den Vermittler wichtigste Neuerung ist die Möglichkeit, den fair mobil-Antrag elektronisch via NaFi an den Risikoträger zu schicken. Aktuell laufen Gespräche mit anderen Kfz.-Vergleichern, um weiteren Maklern den fair mobil-Abschluss zu ermöglichen. „Wir sind stolz, als Spezialist für Kfz.-Versicherungen, von Beginn an die Chancen der Itzehoer für diese Sondereinstufung richtig eingeschätzt zu haben und freuen uns, dass fair mobil nun schon seit über zwei Jahrzehnten erfolgreich läuft“, so Frank Thomsen, Vorstand der Itzehoer Versicherungen. Denn fair mobil ist die am längsten im deutschen Versicherungsmarkt laufende Kfz.-Sondereinstufung. „Was einmal mehr Beweis dafür ist, dass degenia-Konzepte langfristig konzipiert werden und dauerhaft erfolgreich – für Makler, Versicherungsnehmer und die Itzehoer Versicherungen – im Vertrieb funktionieren“, so Halime Koppius, Vorstand degenia AG.

Gemeinsam sind beide Vorstände der festen Überzeugung, dass fair mobil 2.0 auch die nächsten beiden Jahrzehnte erfolgreich unterwegs sein wird.

Weitere Infos finden Sie unter https://degenia.de

Über die degenia Versicherungsdienst AG

Im Jahr 1998 ursprünglich als VKS Assekuranz GbR gegründet, gehört die degenia AG mittlerweile zu den großen, konzernunabhängigen Anbietern von Versicherungslösungen in Sach-, Haftpflicht- Unfall- und Kraftfahrtversicherungen. Die Konzernverwaltung des Unternehmens befindet sich seit 1999 in Bad Kreuznach. Das wichtigste Kapital des von Halime Koppius geführten Unternehmens sind die Menschen, die für und mit der degenia AG /DMU GmbH arbeiten. Aktuell beschäftigt die degenia AG 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die hochwertigen Service für die knapp 4500 Vertriebspartner dauerhaft gewährleisten. Das wohl bekannteste Produkt der degenia ist "fair mobil“. Dieses Kraftfahrt-Konzept wurde im Jahr 1998 ursprünglich für getrennt lebende und geschiedene Frauen entwickelt und mit dem Risikoträger „Itzehoer Versicherungen“ exklusiv umgesetzt. Über die Jahre hinweg wurden die Angebote deutlich erweitert und ausgebaut. Aktuell bietet die degenia AG eigene Produkte in den Bereichen

– Kraftfahrt
– E-Bike
– Privathaftpflicht
– Luftfahrthaftpflicht/- Luftfahrtkasko
– Hausrat
– Wohngebäude
– Rechtsschutz
– Unfall
– Tierhalter
– Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht
– Bauherrenhaftpflicht
– Bauleistung
– Gewässerschadenhaftpflicht

Die verschiedenen Konzepte sind marktgerecht kalkuliert und werden ausschließlich von namhaften Versicherungsgesellschaften getragen. Für alle degenia-Konzepte gilt der Grundsatz der tagesaktuellen Verarbeitung und Dokumentierung.

Die verschiedenen Produktlinien classic, premium und optimum bieten die Möglichkeit, den Versicherungsschutz an den Bedarf des Kunden anzupassen. Starke Inhalte und faire Beiträge bieten gleichzeitig ein Optimum an Haftungssicherheit für den Versicherungsmakler.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

degenia Versicherungsdienst AG
Brückes 63 – 63a
55545 Bad Kreuznach
Telefon: +49 (671) 8400-30
Telefax: +49 (671) 8400-329
https://www.degenia.de

Ansprechpartner:
Ortwin Spies
Prokurist
Telefon: +49 (671) 84003111
E-Mail: ortwin.spies@degenia.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel