Dirigentenwechsel beim „Land des Lächelns“ am Aalto-Theater

.
Friedrich Haider musste sein Dirigat aus gesundheitlichen Gründen absagen.
Stefan Klingele übernimmt nun die musikalische Leitung der Operettenpremiere.

Zu einem Wechsel der musikalischen Leitung kommt es bei der anstehenden Premiere von Franz Lehárs Operette „Das Land des Lächelns“ am Aalto-Musiktheater. Friedrich Haider musste sein Dirigat aus gesundheitlichen Gründen absagen. An seiner Stelle wird nun Stefan Klingele, Musikdirektor und Chefdirigent der Musikalischen Komödie Leipzig, die Leitung dieser Produktion übernehmen. Klingele wird sowohl in der Premiere am Samstag, 7. Dezember 2019 wie auch in den Vorstellungen im Dezember und Februar am Pult der Essener Philharmoniker stehen. Im Januar wird ihn Tobias Engeli, ebenfalls Dirigent an der Musikalischen Komödie Leipzig, vertreten. Johannes Witt, 2. Kapellmeister am Aalto-Theater, übernimmt wie ursprünglich vorgesehen die Termine von März bis Juni.

Stefan Klingele ist seit der Spielzeit 2013/2014 Dirigent an der Musikalischen Komödie Leipzig und seit 2015/2016 dort Musikdirektor und Chefdirigent. Seitdem war er etwa mit den Neueinstudierungen von „Wiener Blut“, „Prinzessin Nofretete“, „Hape Kerkelings Kein Pardon – Das Musical“, „Die große Sünderin“, „Casanova“, „On the Town“, „Madame Pompadour“ und „Der Vogelhändler“ betraut. Gastengagements hatte er etwa am Nationaltheater Weimar, an der Semperoper Dresden, an der Königlichen Oper Stockholm, an der English National Opera London, der Deutschen Oper am Rhein, der Wiener Volksoper, den Opern von Göteborg und Oslo sowie an der Staatsoper Hannover. Am Aalto-Theater leitete er 2014 die Aufführungen von Beethovens Oper „Fidelio“.


Das Aalto-Musiktheater dankt Stefan Klingele ganz herzlich für seine kurzfristige Zusage und wünscht Friedrich Haider eine schnelle Genesung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Theater und Philharmonie Essen GmbH
Opernplatz 10
45128 Essen
Telefon: +49 (201) 8122-0
Telefax: +49 (201) 8122-503
http://www.theater-essen.de

Ansprechpartner:
Christoph Dittmann
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (201) 8122-210
Fax: +49 (201) 8122-211
E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel