Richtfest Innovations-und Technologiezentrum „b39“

Nur neun Monate nach dem Spatenstich feiert die IDS Imaging Development Systems GmbH am 21. November Richtfest des Innovations-und Technologiezentrum "b39". Rund 3.500 m³ Beton wurden bereits verbaut. "Der Rohbau ist im Zeitplan fertig geworden", erklärt Projektleiter Jan Hartmann zufrieden. Mit dem Innenausbau des insgesamt rund 23.000 m³ umfassenden Areals, in dem Arbeitsplätze für 200 Mitarbeiter entstehen, wurde bereits parallel begonnen.

"Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit und termingerechte Ausführung" richtete Hartmann sein Grußwort an die Mitarbeiter des Projektentwicklers Kruck und Partner, Heilbronn, des Architekturbüro S-Projekt, Ellhofen und der Fritz Gauer Bauunternehmung GmbH & Co. KG, Öhringen. "Fleißige Hände war’n dabei und Gott sei Dank auch unfallfrei" würdigten Architekt Frank Seiter und Bauleiter Jörg Bungenstock die Leistung aller Beteiligten im traditionell in Reimform verfassten Richtspruch. "Im EG Saal, Restaurant und Büros, viel Glas, ganz freundlich hell und groß. Nach oben viele weit’re Räume und damit Platz für Firmen-Träume!" skizzierten sie den insgesamt 5-geschossigen Bau.

Neben 52 Büros, 6 Besprechungsräumen sowie einem "open Space"-Büro entstehen ein Veranstaltungssaal für bis zu 200 Personen und ein Betriebsrestaurant. Hauptnutzer des 4.500 qm großen Komplexes wird neben der IDS Imaging Development Systems GmbH das Schwesterunternehmen IDS Innovation GmbH sein, das u.a. die "b39 Akademie" beherbergen wird. Neben IDS-zugehörigen Schulungen wird dort ein öffentliches Veranstaltungs- und Schulungsprogramm angeboten. Darüberhinaus strebt die IDS Innovation GmbH Kooperationen und Beteiligungen an frühphasigen Startups zu den Themen Bildverarbeitung, industrielle Kameras und künstliche Intelligenz an. Startups aus den Bereichen Vision und Automatisierung sollen Co-Working-Spaces zur Verfügung stehen.


Die Fertigstellung der größten Erweiterung in der Firmengeschichte der IDS Imaging Development Systems GmbH ist für Ende September 2020 geplant.

Über die IDS Imaging Development Systems GmbH

Der Industriekamerahersteller IDS Imaging Development Systems GmbH entwickelt modulare Konzepte leistungsstarker, besonders leicht zu handhabender USB, GigE und 3D Kameras mit großer Sensor- und Variantenvielfalt. Das nahezu unbegrenzte Anwendungsspektrum erstreckt sich über verschiedenste nicht-industrielle sowie industrielle Branchen des Geräte-, Anlagen- und Maschinenbaus. Neben den erfolgreichen CMOS-Kameras hat das Unternehmen Vision App-basierte, intelligente Kameras im Portfolio. Die Bildverarbeitungsplattform IDS NXT ist frei programmierbar und extrem wandlungsfähig.

Seit der Gründung 1997 als Zwei-Mann-Unternehmen hat sich IDS zu einem unabhängigen, ISO-zertifizierten Familienunternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern weiterentwickelt. Der Hauptsitz in Obersulm, Baden-Württemberg, ist sowohl Entwicklungs- als auch Produktionsstandort. Mit Niederlassungen in den USA, Japan, Südkorea und UK sowie weiteren Repräsentanzen ist IDS international vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IDS Imaging Development Systems GmbH
Dimbacher Str. 6-8
74182 Obersulm
Telefon: +49 (7134) 96196-0
Telefax: +49 (7134) 96196-99
http://www.ids-imaging.de

Ansprechpartner:
Sabine Terrasi
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (7134) 96196155
E-Mail: s.terrasi@ids-imaging.de
Silke von Gemmingen
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (7134) 96196-155
E-Mail: s.gemmingen@ids-imaging.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel