Professur (W2) „KI und Data Science in der Automatisierungstechnik“ (Düsseldorf)

Digitalisierung an der Hochschule DüsseldorfZDD – das neue Zentrum
für Digitalisierungund DigitalitätDas ZDD ist eine
fachbereichsübergreifende Einrichtung der Hochschule Düsseldorf,
dieinterdisziplinär angelegte, neu eingerichtete Studiengänge
bietet. Das ZDD wird im Rahmender Digitalisierungsstrategie auf
unserem zentral gelegenen Campus am S-BahnhofDüsseldorf-Derendorf
erbaut. Das ZDD bietet neben einem innovativen
Studiengangskonzeptdie Möglichkeit zur Entwicklung von
Forschungsclustern im Bereich der Digitalisierung undDigitalität,
schafft kreative Räumlichkeiten für projektorientiertes Lernen und
Lehren undermöglicht somit den Ausbau von Kooperationen mit
Unternehmen und Institutionen zumWissens- und
Technologietransfer.Werden Sie Professorin oder Professor an der
HSD in einem unserer Fachbereiche undarbeiten im interdisziplinären
Team des ZDD! Sie suchen einen sinngebenden Arbeitsplatz,an dem Sie
etwas bewegen können? Sie haben hier die Möglichkeit neue
innovative Studiengängein einem eigens dafür erbauten und technisch
auf dem aktuellen Stand ausgerüstetenDigitalisierungszentrum
mitzugestalten, das interdisziplinäre Studienangebot mit
aufzubauenund mit Ihrer Praxisexpertise durch Ihre Forschung und
Lehre die Bildungslandschaft imzukunftsweisenden Themenfeld
Digitalisierung aktiv zu gestalten. Werden Sie Teil des ZDDund der
Hochschule Düsseldorf und bewerben Sie sich jetzt!Fachbereich
Elektro- und InformationstechnikProfessur »KI und Data Science in
derAutomatisierungstechnik«Kennziffer EI/1-19 | Beginn
schnellstmöglich | Vollzeit | Bes.Gr. W 2Ihre AufgabenÜbernahme von
Lehrveranstaltungen inallen Bachelor- und Masterstudiengängendes
Fachbereichs Elektro- und Informationstechnikund des ZDDsVertretung
der Lehre in den Modulen:Ubiquitous Computing and loT,
Grundlagender Künstlichen Intelligenz, Data Sciencesowie Smart
SystemsWeiterentwicklung der Studiengänge undAufbau von Kontakten
zur Industrie undVerbändenVertretung des Fachgebiets in einem
odermehreren Bereichen der Anwendung vonKI und Data Science in
Lehre und ForschungInterdisziplinäre Zusammenarbeit mitangrenzenden
FachgebietenMitwirkung bei der Durchführung voninternationalen
Hochschulkooperationenund DrittmitteleinwerbungIhr
ProfilAbgeschlossenes Hochschulstudium imBereich der Informatik,
der Ingenieurswissenschaftenoder der Physik, verbundenmit
langjähriger Berufserfahrung imBereich der Anwendung von KI und
DataScienceQualifizierte Promotion auf einem einschlägigenGebiet
mit engem Bezug zu den beschriebenen Lehr- und
ForschungsgebietenMehrjährige Berufserfahrung außerhalbdes
Hochschulbereichs. Gewünscht sindinsbesondere berufliche
Erfahrungen, dieeine technische Affinität belegenErfahrung in der
akademischen Lehre istvon VorteilErfahrungen in Durchführung von
industriellenProjekten sind wünschenswertVerhandlungs- und
präsentationssicheresEnglisch in Wort und SchriftGute Kontakte zur
Industrie und nachgewieseneErfolge bei der
Drittmittelbzw.Projekt-Akquise sind von Vorteil.Publikationen im
Bereich KI, Data Science,Urbiquitous Computing and IoT
sindwünschenswert, möglichst peer reviewed Fachbereich
Maschinenbau- und VerfahrenstechnikProfessur »Smart Systems in der
Energietechnik«Kennziffer MV/4-19 | Beginn schnellstmöglich |
Vollzeit | Bes.Gr. W2Das Fachgebiet „Smart Systems in der
Energietechnik“ adressiert innovative digitale Technologienund ihre
Anwendungen im Zuge der anstehenden grundlegenden Umwälzungen
derEnergiewende und des Klima- und Umweltschutzes. Als Basiswissen
des Fachgebietes sind vorallem die Behandlung großer Datenmengen,
Artificial Intelligence, Data Mining und MachineLearning sowie
mehrdimensionale Optimierungen relevant. Bei den Anwendungen
fokussiertdas Fachgebiet auf den Themenbereichen Modellbildung,
Prognose und Optimierung von Energieversorgungssystemen,sowohl bei
der Planung (Struktur und Dimensionierung) als auchim späteren
Betrieb (z. B. Smart Mobility, Smart Metering, Smart Building,
Smart Grid),intelligente Kopplungen der Verbrauchssektoren Strom,
Wärme und Verkehr sowie neueMöglichkeiten der Kundenanalyse und des
Handels (z. B. Blockchain).Ihre AufgabenÜbernahme von
Lehrveranstaltungen inden Bereichen Data Science und
ArtificialIntelligence und Smart Energy Systems,sowohl in Bachelor-
als auch in Masterstudiengängen,in deutscher und englischer
SpracheMitarbeit beim Aufbau und bei der Weiterentwicklungdes
interdisziplinären Zentrumsfür Digitalisierung und Digitalität
(ZDD)Interdisziplinäre Forschung – im ZDD
undfachbereichsübergreifendAufbau von Kooperationen und
Partnerschaftenauf regionaler und globaler
EbeneDrittmitteleinwerbung, Aufbau und Pflegevon Kontakten zu
Industrie und Verbänden,insbesondere in den Wirtschaftssektoren,die
für die Energiewende arbeitenMitwirkung bei der
Weiterentwicklungunseres Lehrangebots und Stärkung
desForschungsprofils bis hin zu Begleitungvon PromotionenIhr
ProfilAbgeschlossenes Hochschulstudium ineiner
Ingenieurwissenschaft oder einesverwandten FachesQualifizierte
Promotion auf einem einschlägigenGebiet mit engem Bezug zuden
beschriebenen LehraufgabenErfahrung mit der Entwicklung und
Anwendungvon Systemen, die auf modernenTechniken aus den Bereichen
Data Scienceund Artificial Intelligence beruhen. Erfahrungenmit
Forschungsprojekten in diesemBereich sind wünschenswertVorzugweise
mehrjährige industrielleErfahrung im Unternehmen, die mitThemen der
Energiewende befasst sindGute Kontakte zur Industrie und
nachgewieseneErfolge bei der Drittmittelbzw.Projekt-Akquise sind
von Vorteil.Publikationen im Bereich Smart EnergySystems, Data
Science und/oder ArtificialIntelligence sind wünschenswert,
möglichstpeer reviewed Die Mitarbeit in der akademischen
Selbstverwaltung wird vorausgesetzt. Ebenso wird dieBereitschaft
und Befähigung erwartet, die weitere Internationalisierung der
HochschuleDüsseldorf durch englischsprachige Veranstaltungen zu
unterstützen und aktiv die Entwicklungund Stärkung des
Forschungsprofils und damit verbundene Drittmitteleinwerbungen
zuverstärken. Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen
und Professoren richten sichnach § 36 Hochschulgesetz NRW. Die HSD
steht für Qualität und setzt sich für Demokratie,Diversität,
Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit ein. Wir haben uns das
strategischeZiel gesetzt, den Frauenanteil in Forschung und Lehre
deutlich zu erhöhen und bitten qualifizierteWissenschaftlerinnen
ausdrücklich um ihre Bewerbung.Jetzt online bewerbenunter
www.hs-duesseldorf.de/stellen Bewerbungsfrist 05.01.2020Weitere
Informationen: Beata Lis, Tel.: 0211/4351-8337Follow us:

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

Hochschule Düsseldorf


Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.