„Medizin aktuell“ Jahresprogramm 2020: 18 Vorträge für Interessierte im Klinikum Darmstadt

Ärztinnen und Ärzte und die Pflege informieren in der Reihe „Medizin aktuell“ über neue Therapien und Behandlungsmethoden. Auf dem Programm stehen Wissensupdates zu Krankheitsbildern sowie neue und etablierte Behandlungsverfahren – immer donnerstags um 18 Uhr im Konferenzraum des Logistikzentrums, Gebäude 85. Nach den Vorträgen haben Interessierte Zeit, Fragen zu stellen.

Zum Auftakt spricht Prof. Dr. Werner Riegel, Direktor der Medizinischen Klinik lll, am 23. Januar zum Thema: Welche Medikamente helfen bei Bluthochdruck?“.

Das Vortragsprogramm 2020 beinhaltet 18 Vorträge zu ganz unterschiedlichen Themen: Möglichkeiten der Traumatherapie (05.04.), moderne Strahlentherapie als Behandlungsoption für Ältere (26.03.), Epilepsie (23.04), Schaufensterkrankheit (28.05.), Chirurgie der Nase (10.12.) und Kiefergelenkserkrankungen (24.09.) sowie zum Gesundheitsrisiko Nummer Eins, der Herzgefäßerkrankung (12.11.).


Über die besten Behandlungsmöglichkeiten, Ursachen und therapeutische Möglichkeiten informieren Themenabende zur Erkrankung Lipödem (14.05.), zum weinenden Auge (27.08.), zu den aktuellen Therapiekonzepten des Wirbelsäulenzentrums (02.07.) und zum Hallux Valgus, dem Ballenzeh (26.11.).

Auch geht es um medizinische Antworten folgender Fragen: Wann kann Gastritis Magenkrebs hervorrufen? (13.02.), Bauchaortenaneurysma – und nun? (27.02.), Was ist ein Notfall und wohin wende ich mich? (02.04.), Knopflochchirurgie – was kann minimalinvasiv operiert werden? (10.09.).

Erstmals stehen in diesem Jahresprogramm auch die Themen Pflege im Krankenhaus demenzsensibel gestalten (25.06.) und angewandte Medizinethik: (Grenz-) Fälle aus der ambulanten Palliativversorgung (22.10.) auf dem Programm.

Alle Vorträge beginnen um 18 Uhr im Gebäude 85 (Nähe Parkhaus Bleichstraße) auf dem Gelände des Klinikums, Postanschrift Grafenstraße 9. Ein barrierefreier Zugang ist vorhanden, der Eintritt ist frei.

Das Gesamtprogramm gibt es online im Veranstaltungskalender unter www.klinikum-darmstadt.de/veranstaltungen/.

In gedruckter Form steht der Flyer auch an der Rezeption und den Info-Points des Klinikums zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Klinikum Darmstadt GmbH
Grafenstraße 9
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 107-0
Telefax: +49 (6151) 107-5449
http://www.klinikum-darmstadt.de

Ansprechpartner:
Eva Bredow-Cordier
Pressesprecherin und Leiterin
Telefon: +49 (6151) 107-6709
Fax: +49 (6151) 107-5009
E-Mail: eva.bredow-cordier@mail.klinikum-darmstadt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel