5. Philharmonische Konzert – Wiener Klassik im Mittelpunkt

Am 11. Januar im Kulturhaus Aue und am 20. Januar im Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz lädt die Erzgebirgische Philharmonie Aue jeweils um 19.30 Uhr alle Liebhaber klassischer Musik zu ihrem 5. Philharmonischen Konzert ein. Die Abende stehen ganz im Zeichen der Komponisten der Wiener Klassik und deren Wegbereitern. Am Pult steht Gastdirigent Tonio Shiga.

Im 5. Philharmonischen Konzert der Erzgebirgischen Philharmonie Aue unter der Musikalischen Leitung von Tonio Shiga stehen Werke von Komponisten der Wiener Klassik und deren Wegbereitern auf dem Programm. Tonio Shiga absolvierte sein Dirigierstudium in Tokio und an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Nach ersten Engagements in Weimar und München ist er seit 2017 Kapellmeister am Stadttheater Bremerhaven.

Er eröffnet sein Konzert mit der Ouvertüre zum Singspiel „Der Schauspieldirektor“ von Wolfgang Amadeus Mozart, das er im Auftrag von Kaiser Joseph II. anlässlich eines Staatsbesuches des niederländischen Generalsgouverneurs komponiert hat. Im Anschluss daran ist die Ouvertüre zur Oper „Armida“ von Joseph Haydn zu hören, die auf dem Epos „Das befreite Jerusalem“ von Torquato Tasso fußt. Es folgt Antonio Salieris Konzert für Flöte, Oboe und Orchester in C-Dur.


Zu den Wegbereitern der Wiener Klassik gehörte auch Mozarts Vater Leopold Mozart. Seine „Musikalische Schlittenfahrt“ kann man auch als Scherzsinfonie bezeichnen. Sie wurde im Januar 1756 in Augsburg uraufgeführt. Carl Stamitz war ein bedeutender Vertreter der sogenannten „Mannheimer Schule“. Zum Abschluss des Abends erklingt sein Konzert für Viola d’amore und Orchester Nr. 2 D-Dur.

Als Solisten sind der Soloflötist der Erzgebirgischen Philharmonie Iwan Waltschew und der Solooboist Luca Tarantino zu erleben. Zudem ist Gheorghe Balan zu Gast, der von 1980 bis 2017 Solo-Bratscher der Landeskapelle Eisenach war.

Dirigent:
Tonio Shiga

Solisten:
Iwan Waltschew – Flöte
Luca Tarantino – Oboe
Gheorghe Balan – Bratsche

Termine:
Samstag, 11. Januar 2020, 19.30 Uhr
Kulturhaus Aue
Montag, 20. Januar 2020, 19.30 Uhr
Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz

Karten:
Servicebüro im Kulturhaus Aue
Goethestraße 2, 08280 Aue
Mo/Di/Mi 9.00-12.00 Uhr u. 13.00-18.00 Uhr,
Do/Fr 9.00-12.00 Uhr
Tel.: 03771-23761
www.kulturhaus-aue.de

Servicebüro Eduard-von-Winterstein-Theater,
Buchholzer Straße 65
Mo-Fr 9.00 Uhr-17.00 Uhr
Tel.: 03733-1407-131
www.winterstein-theater.de

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH
Bambergstrasse 9
09456 Annaberg-Buchholz
Telefon: +49 (3733) 1407-0
Telefax: +49 (3733) 1407-114
https://www.winterstein-theater.de

Ansprechpartner:
Chris Brinkel
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (3733) 1407-130
Fax: +49 (3733) 1407-140
E-Mail: brinkel@winterstein-theater.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel