Neujahrskonzert der Erzgebirgischen Philharmonie Aue in Marienberg

Generalmusikdirektor Naoshi Takahashi und sein Orchester möchten am Sonntag, dem 12. Januar 2020, um 17 Uhr zu einer musikalischen Melange in die Kaiserstadt an der schönen blauen Donau einladen. Neben dem unangefochtenen Großmeister der Wiener Klassik, Johann Strauß, sind in der Stadthalle Marienberg auch zauberhafte Melodien, zum Beispiel von Beethoven, Stolz, Lehár, Ziehrer und Komzák zu hören. Die Sahnehaube des Konzertabendends aber bilden bekannte Melodien aus Opern und Operetten, die Mezzosopranistin Anna Bineta Diouf singen wird.

„Wiener Melange“ steht nicht nur für eine um 1830 erfundene österreichische Kaffeespezialität, die aus einem Teil Kaffee, einem Teil Milch und einer Haube aus geschäumter Milch besteht, es ist auch der Titel der diesjährigen Neujahrskonzerte der Erzgebirgischen Philharmonie Aue.

Generalmusikdirektor Naoshi Takahashi und die Erzgebirgische Philharmonie Aue laden zu einer musikalischen Melange in die Kaiserstadt an der schönen blauen Donau ein. Solch eine Melange besteht natürlich zu einem großen Teil aus Strauß, in dem nicht nur Melodien des Walzerkönigs Johann erklingen werden. Und natürlich gehören zu einer solchen musikalischen Mischung auch andere große Komponisten aus Wien, wie Ludwig van Beethoven, Robert Stolz, Franz Lehár oder Carl Michael Ziehrer und Karel Komzák. Die Sahnehaube des Abends aber bilden bekannte Melodien aus Opern und Operetten, die Anna Bineta Diouf für die Konzertbesucher singen wird. Dabei unternimmt sie auch einen kleinen Ausflug nach Spanien mit der berühmten Seguidilla aus George Bizets „Carmen“.


Termin:
Sonntag, 12. Januar 2020, 17 Uhr
Stadthalle Marienberg

Karten: Stadthalle Marienberg
Walter-Mehnert-Straße 3, 09496 Marienberg
Telefon: 03735–66812912
E-Mail: info@marienberg.de

Abendkasse

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH
Bambergstrasse 9
09456 Annaberg-Buchholz
Telefon: +49 (3733) 1407-0
Telefax: +49 (3733) 1407-114
https://www.winterstein-theater.de

Ansprechpartner:
Chris Brinkel
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (3733) 1407-130
Fax: +49 (3733) 1407-140
E-Mail: brinkel@winterstein-theater.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel