„Rausch und andere Sitten“

Unter dem Titel „Rausch und andere Sitten“ stellen 17 Student*innen der Freien Kunst in den Räumen des BBK im Brunswiker Pavillion in Kiel aus. Gezeigt werden Grafiken, Malerei, keramische Objekte, Videos und Installationen von Alvar Bohrmann, Beatrice Born, Carola Friess, Charlotte Payet, David Schimmeyer, Emma Hirsch, Florian Grebert, Jakob Offermann, Jinhwi Lee, Jiwon Kim, Johannes Eggers, Lena Krüger, Nikolai Goldmann, Paula Oltmann, Ramona Kortyka, Seoyeon Choi und Sung-Ho Jo.

Die Ausstellung beginnt am 21. Januar und endet am 16. Februar 2020. Die Vernissage findet am Montag, den 20. Januar um 19 Uhr im Brunswiker Pavillon statt. Die Laudatio zur Eröffnung hält Kurator Thomas Judisch. Der Vorsitzende des BBK Anders Petersen wird gemeinsam mit dem Präsidenten der Muthesius Kunsthochschule Dr. Arne Zerbst die Gäste begrüßen.

Das Pressegespräch findet am Donnerstag, den 16. Januar 2020 um 10 Uhr statt. Kurator Thomas Judisch und einige der Ausstellenden werden anwesend sein.


Zur Künstler*innenauswahl erklärt Thomas Judisch: „Student*innen der Freien Kunst wurden mir von den jeweiligen Professor*innen vorgestellt. Anschließend hatte ich die Möglichkeit bei Atelierbesuchen, die Kunstwerke im Original anzusehen. Ich traf in Absprache mit den Künstler*innen eine Auswahl, die wir nun innerhalb der Ausstellung präsentieren.“

“Rausch und andere Sitten”
Muthesius Kunsthochschule, Kiel
20. Januar – 16. Februar 2020
Ausstellung im Brunswiker Pavillon Kiel

Über Muthesius Kunsthochschule
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Muthesius Kunsthochschule
Legienstrasse 35
24103 Kiel
Telefon: +49 (431) 5198-400
Telefax: +49 (431) 5198-468
http://www.muthesius.de

Ansprechpartner:
Thomas Judisch
E-Mail: tj@thomasjudisch.com
Maike Brzakala
Telefon: +49 (431) 5198-416
E-Mail: brzakala@muthesius.de
Katja Beilfuß
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: presse@muthesius.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel