Bad Füssing: Europas beliebtestes Heilbad mit neuem Gästerekord

Deutschlands meistbesuchter Kurort Bad Füssing blieb auch 2019 auf Wachstumskurs. Nach Angaben des Kur- & GästeService Bad Füssing stieg die Zahl der Gästeankünfte zum 15. Mal in Folge im Vorjahr um 4,8 Prozent auf 335.543. Bei den Übernachtungen gab es mit 2,42 Millionen ein Plus von 1,8 Prozent.

Mit jährlich 1,6 Millionen Besuchern in Deutschlands weitläufigster Thermenlandschaft ist der Kurort im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands nahe Passau das bestfrequentierte Gesundheitsreiseziel auf dem Kontinent. Herausragend ist auch die Verweildauer der Gäste. Im Durchschnitt bleiben Bad Füssing-Urlauber 7,2 Tage und damit um 70 Prozent länger als die Gäste in den übrigen deutschen Heilbädern und 93 Prozent aller Erstbesucher werden Stammgäste. Auch dies ist ein Rekord in der deutschen Tourismus-Statistik. Motor für die erfolgreiche Entwicklung Bad Füssings vom kleinen Weiler zum erfolgreichsten Kurort Europas sind die legendären, besonders heilwirksamen Thermalquellen.

Laut den letzten Übernachtungsstatistiken des Deutschen Tourismusverbands zählt der Kurort im Niederbayern zu den zehn meistbesuchten Ferienreisezielen in der Bundesrepublik. Im Tourismusland Nummer Eins in Bayern liegen lediglich die vom Geschäftstourismus profitierenden Großstädte München und Nürnberg vor Bad Füssing.


Eine Vielzahl von aktuellen Zertifikaten und Auszeichnungen attestieren Bad Füssing unter anderem Bestnoten in medizinischer Kompetenz, der touristischen Infrastruktur und dem Service rund um den Gast. Aktuell wurde Bad Füssing wieder das Prädikat "TOP Kurort 2020" verliehen. Auch beim ersten Test der Tourist-Informationen in den 14 beliebtesten deutschen Reisezielen belegt Bad Füssing laut ADAC in Sachen Service-Freundlichkeit und Kompetenz den ersten Platz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kur- & GästeService Bad Füssing
Rathausstraße 8
94072 Bad Füssing
Telefon: +49 (8531) 975580
Telefax: +49 (8531) 21367
http://www.badfuessing.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel