ALTANA Geschäftsbereich ACTEGA weiht neuen integrierten Standort in Brasilien ein

  • • Investition: rund 2 Millionen Euro
    • Verwaltung, Produktion und F&E auf 12.000 Quadratmetern
    • Inbetriebnahme von hochmodernem 500 Quadratmeter großem Labor

Das zum Spezialchemiekonzern ALTANA gehörende Unternehmen ACTEGA do Brasil hat in der Stadt Araçariguama im brasilianischen Bundestaat São Paulo einen neuen integrierten Standort eingeweiht, in den rund 2 Millionen Euro investiert worden sind. Im ersten Schritt führt der Spezialist für Verpackungslösungen dort die Verwaltung, Produktion und F&E Tätigkeiten aus zwei alten brasilianischen Standorten in Guarulhos und Barueri zusammen, die in den neuen Standort in Araçariguama aufgehen.

„Südamerika ist für den Verpackungssektor eine sehr wachstumsstarke Region. Mit unserer Investition in den neuen brasilianischen Standort wollen wir im Herzen des südamerikanischen Kontinents die Entwicklung von ACTEGA zum Wohle unserer Mitarbeiter und Kunden weiter vorantreiben und ausbauen“, so ACTEGA Geschäftsbereichsleiter Thorsten Kröller.


In einem weiteren Schritt soll bis 2021 auch der bislang dritte brasilianische ACTEGA Standort in Santana de Parnaíba in den neuen integrierten Standort übergehen, um zukünftig von einem zentralen Ort aus die Geschäfte im südamerikanischen Markt noch zielgerichteter und kundenfokussierter steuern zu können. Mittelfristig wird der neue Standort damit das Technologie- und Anwendungsknowhow von 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus 21 Abteilungen auf insgesamt 12.000 Quadratmetern Fläche vereinen. Integriert ist auch ein neues, hochmodernes 500 Quadratmeter großes Forschungslabor, sodass Forschung, Entwicklung und Produktion vor Ort Hand in Hand gehen können.

Mit der Investition in den neuen integrierten Standort möchte sich ACTEGA auch weiter als Technologievorreiter im südamerikanischen Markt etablieren. Zu diesem Zweck wurde am neuen Standort explizit in neue leistungsstarke Dispergier- Aggregate für die Druckfarbenproduktion und entsprechende Anlagen für die Fertigung von wasserbasierten und UV-Lacken investiert.

Über ACTEGA:

ACTEGA ist ein Geschäftsbereich des international operierenden Spezialchemiekonzerns ALTANA und entwickelt und produziert Lacke, Dichtungsmassen, Druckfarben und Klebstoffe für flexible und starre Verpackungen sowie die grafische Industrie. Diese Produkte verleihen Materialien wie Papier, Karton, Kunststoff oder Metall nicht nur eine attraktive Oberfläche, sondern auch funktionale Eigenschaften wie z.B. chemische und physikalische Beständigkeit. Hauptabnehmer der von ACTEGA entwickelten, produzierten und vermarkteten Produkte ist die Verpackungsindustrie.

www.actega.de

Über die ALTANA AG

ALTANA ist global führend in reiner Spezialchemie. Die Unternehmensgruppe bietet innovative, umweltverträgliche Speziallösungen für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Verpackungsindustrie, die Kosmetikbranche sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungsund Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK, ECKART, ELANTAS und ACTEGA, nehmen in ihren Zielmärkten jeweils führende Positionen hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein und verfügt über 47 Produktionsstätten sowie über 60 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten über 6.400 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro. Davon fließen jedes Jahr rund 7 Prozent in die Forschung und Entwicklung. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

www.altana.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ALTANA AG
Abelstr. 43
46483 Wesel
Telefon: +49 (281) 670-8
Telefax: +49 (281) 670-10999
http://www.altana.com

Ansprechpartner:
Dr. Sebastian Heindrichs
Telefon: +49 (281) 670-10303
E-Mail: sebastian.heindrichs@altana.com
Heike Dimkos
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (281) 670-792
Fax: +49 (281) 670-10999
E-Mail: heike.dimkos@altana.com
Andrea Neumann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (281) 670-10300
Fax: +49 (281) 670-10999
E-Mail: Andrea.Neumann@altana.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel