5 Medienboard-geförderte Games 10 Mal für den Deutschen Computerspielpreis nominiert

Der Deutsche Computerspielpreis hat die Nominierten bekannt gegeben: 5 Medienboard-geförderte Games gehen mit insgesamt 10 Nominierungen beim DCP20 ins Rennen! Für das Beste Deutsche Spiel, der wichtigsten Kategorie, gibt es gleich 2 Nominees: Through the Darkest of Times und Sea of Solitude. Außerdem: Lost Ember, Through the Darkest of Times, Lonely Mountains: Downhill, Arbo und Sea of Solitude sind in weiteren 6 Kategorien für die digitale Preisverleihung am 27. April ausgewählt. Insgesamt gibt es 14 Nominierungen für Games und Studios aus der Hauptstadtregion.

Starker Schnitt: 2 Mal #MBBgefördert in der mit 100.000 Euro dotierten Kategorie Bestes Deutsches Spiel: Das Widerstands-Strategie-Spiel Through the Darkest of Times (Paintbucket Games) und das Adventure Game Sea of Solitude (Jo-Mei Games) stehen als 2 von 3 Games in der renommiertesten und höchst dotierten Kategorie zur Wahl. Das heißt insgesamt 3 Nominierungen für "Through the Darkest of Times", für das on top als Bestes Familienspiel und Bestes Serious Game gestimmt wurde und 2 Nominierungen für "Sea of Solitude", das sich auch in der Kategorie Beste Spielewelt und Ästhetik Hoffnung machen kann.

In 2 Kategorien nominiert ist Lost Ember (Mooneye Studios): Bestes Familienspiel und Beste Spielewelt und Ästhetik. In ebenfalls 2 Kategorien überzeugt Lonely Mountains: Downhill (Megagon Industries): Nachwuchspreise – Bestes Debüt und Beste Innovation und Technologie. Als Bestes Mobiles Spiel startet u.a. Arbo (It Matters Games).


Gut vertreten sind weitere Nachwuchs-Games "Made in Berlin-Brandenburg": Couch Monsters (HTW Berlin) und Echoes Of Etrya (S4G School for Games) stehen für Nachwuchspreise – Bester Prototyp zur Wahl. 2 weitere Berliner Erfolge liefern Yager Games und Mooneye Studios: sie sind als Bestes Studio nominiert.

Helge Jürgens, Geschäftsführer New-Media-Förderung Medienboard: "Herzlichen Glückwunsch an alle Nominierten! Ich freue mich besonders für die Entwickler*innen aus Berlin-Brandenburg! In Zeiten von ‚Social Distancing‘ hat auch die Nutzung von Games eine wichtige Funktion. Denn Games verbinden und erreichen uns alle: durch Entertainment, Lernen, Kunst, Technologie oder Strategie! Wir freuen uns auf die Auszeichnung der besten deutschen Spiele! #StayHomePlayTogether"

Alle Nominierungen in der Übersicht

Der Deutsche Computerspielpreis 2020 (DCP) wird in diesem Jahr erstmals in einer Digital-Gala vergeben. Anstelle der geplanten Preisverleihung am 27. April 2020 im Löwenbräukeller in München wird aufgrund der aktuellen Entwicklungen die Verleihung des diesjährigen DCP online stattfinden. Die Preisträger*innen werden am Abend des 27. April 2020 im Stream auf www.deutscher-computerspielpreis.de ausgezeichnet. Sie wurden gestern von 40 Expert*innen in der Hauptjurysitzung per Videokonferenz bestimmt. Der Deutsche Computerspielpreis 2020 wird in 15 Preiskategorien vergeben und ist mit insgesamt 590.000 Euro dotiert. Er findet abwechselnd in Berlin und München statt, das Medienboard fördert die Berliner Veranstaltung.

Offen ist das Rennen noch beim Sonderpreis der Jury (Bekanntgabe am 27. April) und beim Publikumspreis, bei dem alle Spieler*innen Deutschlands selbst zur Jury werden und für ihren Lieblingstitel abstimmen können. Das Online-Voting startet am 27. März 2020 auf www.deutscher-computerspielpreis.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
August-Bebel-Strasse 26-53
14482 Potsdam-Babelsberg
Telefon: +49 (331) 74387-0
Telefax: +49 (331) 74387-99
http://www.medienboard.de

Ansprechpartner:
Laura Winkler
Kommunikation und Pressearbeit Standortmarketing
Telefon: +49 (331) 74387-62
E-Mail: l.winkler@medienboard.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel