Die Dr. Ferrari GmbH hat 16.000 dringend benötigte Atemschutzmasken vorrätig, doch sie dürfen nicht verkauft werden

Die Dr. Ferrari GmbH hat 16.000 Atemschutzmasken per Luftfracht aus China erhalten. Doch die zwei bekanntesten deutschen Plattformen schränken den Handel mit Atemschutzmasken stark ein, um Wucherpreisen entgegenzuwirken. So fehlt der Dr. Ferrari GmbH nun der Zugang zu Abnehmern, um deren Nachfrage bedienen zu können.

Da der Firma der Handel über die zwei bekanntesten Verkaufsplattformen nicht möglich ist, musste die Dr. Ferrari GmbH nun schnell eine Homepage kreieren, um die Atemschutzmasken anbieten zu können: http://mundschutz-express.de/. Luca Ferrari, Geschäftsführer der Dr. Ferrari GmbH, erläutert hierzu: „Wir kaufen für unsere Marke Elektroroller Futura schon seit Jahren Elektroroller in China ein, weshalb ich mehrmals im Jahr vor Ort bin und zu unseren Geschäftspartnern ein absolutes Vertrauensverhältnis pflege. Diese vermittelten mir Kontakte zu verschiedenen Atemschutzmasken-Produzenten, die uns mehr als 500.000 Atemschutzmasken pro Tag problemlos liefern könnten. Leider fehlt uns nun der Zugang zu den passenden Abnehmern, obwohl großer Bedarf in Deutschland bzw. Europa besteht. Wir hoffen nun, dass Privatpersonen, Altenheime, Krankenhäuser und Behörden auf unsere Homepage aufmerksam werden, damit wir die Nachfrage nach geeigneten Atemschutzmasken in der derzeitigen Corona-Krise reibungsfrei bedienen können. Aufgrund der steigenden weltweiten Nachfrage sind die Preise der Hersteller für Mundschutz derzeit extrem hoch. Um einen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu leisten, verkaufen wir unsere Atemschutzmasken mit nur einem geringen Aufschlag weiter. Uns ist es wirklich ein persönliches Anliegen, den Mangel an lebensnotwendigen Schutzmasken auf dem europäischen Markt zu beseitigen. In Kürze werden wir auch Desinfektionsmittel über unsere Homepage anbieten können: http://mundschutz-express.de/


Wir hoffen mit unserem Angebot einen klitzekleinen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Krise zu leisten. Schützen Sie sich und andere vor etwaiger Ansteckung und tragen Sie einen geeigneten Mundschutz. Bleiben Sie gesund!“

Über die Dr. Ferrari GmbH

Die Firma Dr. Ferrari GmbH wurde 1989 von Dr. Tiziano Ferrari gegründet. – Seit dem Jahr 2015 verkauft die Firma fast ausschließlich Elektroroller. -Aufgrund des starken Wachstums im Elektroroller-Markt, ist die Firma im Jahr 2018 in ein neues großes Gebäude gezogen. Die Firma hat nun eine Lagerfläche von über 2000m², eine eigene Elektroroller-Werkstatt, einen eigenen Reparatur-Service und viele Service-Partner in ganz Deutschland. Seit dem 20.03.20 verkauft die Dr. Ferrari GmbH Atemschutzmasken über ihre Homepage: https://www.mundschutz-express.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dr. Ferrari GmbH
Industriestraße 1
56283 Halsenbach
Telefon: +49 (6747) 4459736
http://elektroroller-futura.de

Ansprechpartner:
Luca Ferrari
GF
E-Mail: info@mundschutz-express.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel