J.P. Morgan Asset Management erneut als eine der besten Fondsgesellschaften für Fondspolicen ausgezeichnet

Fondsgebundene Lebensversicherungen werden von vielen Anlegern als Baustein für die Altersvorsorge geschätzt. Um die besten Anbieter herauszufiltern und als Orientierung für Anleger hat das Wirtschaftsmagazin Capital in seiner aktuellen Ausgabe 4/2020 den zweiten Kompass für fondsgebundene Lebensversicherungen veröffentlicht. Dafür wurden gemeinsam mit den Spezialisten der Analysehäuser f-fex und des Instituts für Vorsorge- und Finanzplanung (IVFP) insgesamt 49 Versicherungsunternehmen, die fondsgebundene Lebensversicherungen anbieten, untersucht. Außerdem waren 50 Fondsgesellschaften, in deren Investmentfonds im Rahmen von Versicherungspolicen angelegt werden kann, im Test.

Bei den Fondsanbietern überzeugten nur acht Gesellschaften mit der bestmöglichen Qualität von fünf Sternen. J.P. Morgan Asset Management ist eine der ausgezeichneten Fondsgesellschaften und liegt insgesamt auf Rang 2. In die Bewertung wurden Fondsanbieter mit mindestens drei Fonds und einem Fondsvolumen über 3 Millionen Euro im Anlagestock einbezogen. Es gab insgesamt vier Prüfbereiche, die unterschiedlich gewichtet wurden: Die Outperformance der Fonds in den Einzeljahren 2017 bis 2019 wurde mit 25 Prozent berücksichtigt. Die Fondsqualität im Bestand (gewichteter Durchschnitt der Ratings) wurde mit 35 Prozent gewertet. Die Kompetenz einer Fondsgesellschaft in Form der Häufigkeit, mit der Fonds eines Anbieters in einer Anlageklasse von Versicherungsunternehmen verwendet werden, zählte 20 Prozent. Und der Mittelzufluss für die Fondsgesellschaften im Jahr 2018 schlägt mit 20 Prozent zu Buche. Die Teilergebnisse in diesen Kategorien ergaben mit ihrem jeweiligen Gewicht die Endpunktzahl. Um die Höchstnote von fünf Sternen zu erreichen, mussten mindestens 70 Punkte erzielt werden.


„Diese Auszeichnung freut uns sehr, denn das Thema der langfristigen Geldanlage liegt uns besonders am Herzen. Auch wenn sich nach den Marktturbulenzen der letzten Wochen und der Unsicherheit rund um die Coronakrise viele Sparer freuen konnten, dass ihnen die starken Schwankungen erspart geblieben sind: Erfahrungsgemäß folgt auf eine solche Abwärtsbewegung bei einem entsprechenden Anlagehorizont eine deutliche Korrektur. Und angesichts des anhaltenden Niedrigzinsumfelds wird es auf lange Sicht umso wichtiger sein, die Ertragskraft des Kapitalmarkts zu nutzen. Fondsgebundene Lebensversicherungen ermöglichen beispielsweise weniger erfahrenen Anlegern einen Schritt zu Kapitalmarktinvestments. Das macht sie zu einem hilfreichen Anlageinstrument, damit die langfristigen Anlageziele auch erreicht werden können“, betont Christoph Bergweiler, Leiter Deutschland, Österreich, Zentral- und Osteuropa sowie Griechenland bei J.P. Morgan Asset Management.

Wichtige Hinweise:

Die hierin enthaltenen Informationen stellen weder eine Beratung noch eine konkrete Anlageempfehlung dar. Die Nutzung der Informationen liegt in der alleinigen Verantwortung des Lesers. J.P. Morgan Asset Management ist der Markenname für das Vermögensverwaltungsgeschäft von JPMorgan Chase & Co und seiner verbundenen Unternehmen weltweit. Telefonanrufe bei J.P. Morgan Asset Management können aus rechtlichen Gründen sowie zu Schulungs- und Sicherheitszwecken aufgezeichnet werden. Soweit gesetzlich erlaubt, werden Informationen und Daten aus der Korrespondenz mit Ihnen in Übereinstimmung mit der EMEA-Datenschutzrichtlinie von J.P. Morgan Asset Management erfasst, gespeichert und verarbeitet. Die EMEA-Datenschutzrichtlinie finden Sie auf folgender Website: www.jpmorgan.com/emea-privacy-policy.

Herausgeber in Deutschland: JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l., Frankfurt Branch Taunustor 1 D-60310 Frankfurt am Main.

Über JPMorgan Asset Management S.a.rl.

Als Teil des globalen Finanzdienstleistungskonzerns JPMorgan Chase & Co verfolgt J.P. Morgan Asset Management das Ziel, Kunden beim Aufbau stärkerer Portfolios zu unterstützen. Seit mehr als 150 Jahren bietet die Gesellschaft hierzu Investmentlösungen für Institutionen, Finanzberater und Privatanleger weltweit und verwaltet per 31.12.2019 ein Vermögen von rund 2 Billionen US-Dollar. In Deutschland ist J.P. Morgan Asset Management seit über 30 Jahren und in Österreich seit 25 Jahren präsent und mit einem verwalteten Vermögen von über 30 Milliarden US-Dollar, verbunden mit einer starken Präsenz vor Ort, eine der größten ausländischen Fondsgesellschaften im Markt.

Das mit umfangreichen Ressourcen ausgestattete globale Netzwerk von Anlageexperten für alle Assetklassen nutzt einen bewährten Ansatz, der auf fundiertem Research basiert. Zahlreiche "Insights" zu makroökonomischen Trends und Marktthemen sowie der Asset Allokation machen die Implikationen der aktuellen Entwicklungen für die Portfolios deutlich und verbessern damit die Entscheidungsqualität bei der Geldanlage. Ziel ist, das volle Potenzial der Diversifizierung auszuschöpfen und das Investmentportfolio so zu strukturieren, dass Anleger über alle Marktzyklen hinweg ihre Anlageziele erreichen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

JPMorgan Asset Management S.a.rl.
Taunustor 1
60310 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 7124-0
Telefax: +49 (69) 7124-2180
http://www.jpmorganassetmanagement.de

Ansprechpartner:
Pia Bradtmöller
Head of Marketing & PR
Telefon: +49 (69) 7124-2173
E-Mail: pia.bradtmoeller@jpmorgan.com
Annabelle Düchting
PR & Marketing Managerin
Telefon: +49 (69) 7124-2534
E-Mail: annabelle.x.duechting@jpmorgan.com
Hubertus von Barby
newskontor – Agentur für Kommunikation
E-Mail: jpmam@newskontor.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel