Positiver Ausblick für IT-Personaldienstleister TTP trotzt widrigsten Umständen

  • Umsatz im Gesamtjahr 2019 betrug 21,28 Mio. EUR (+15,1 % zu 2018)
  • Massive Kapitalerhöhung und erfolgreiche Umstrukturierung in 2019
  • Neuer Standort in Stuttgart eröffnet
  • Ende Q1/2020: Auftragsbestand bereits 23,31 Mio. EUR
  • Positiver Ausblick trotzt angespannter Wirtschaftssituation

Das abgelaufene Geschäftsjahr brachte für den deutschen IT-Personaldienstleister TTP mit Headquarters in München ein eindrucksvolles Ergebnis. Im Vergleich zum Geschäftsjahr 2018 konnte die Unternehmensgruppe den Umsatz neuerlich steigern. Dieser lag das erste Mal in der Firmengeschichte mit 21,28 Mio. Euro über der 20 Mio. Euro-Grenze. Auch 2020 wird ein erfolgreiches Jahr werden. Mit Ende des ersten Quartals liegt der Auftragsbestand bereits bei 23,31 Mio. Euro. Die angespannte wirtschaftliche Situation in Gesamteuropa verhalf dem Unternehmen in den letzten Wochen zu einem zusätzlichen Schub.

„Unsere Auftragslage ist absolut stabil und wir können aktuell sogar zusätzliche Aufträge und interessante Projekte lukrieren. Durch neue digitale Themen und Vorgaben, die einzelne Regierungen beschlossen haben, investieren unsere Kunden nun in neue Kommunikations- und Absatzstrategien und setzen Diese IT-seitig um. Auch das Geschäft mit der Pharmaindustrie, auf welche wir in den letzten Jahren zunehmen gesetzt haben, floriert.“, resümiert TTP-CEO Tomas Jiskra die aktuelle Lage.


Die Unternehmensgruppe wurde 2019 neu ausgerichtet und kann jetzt wesentlich agiler und schneller auf Änderungen am Markt reagieren. Der neue Standort in Stuttgart, ist mittlerweile der achte Standort der Unternehmensgruppe in Deutschland, Österreich, Tschechien und der Slowakei, und wird massiv dazu beitragen Kunden aus Baden-Württemberg auch lokal betreuen zu können.

„Durch unsere neue Struktur ist es für uns wesentlich einfacher in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten, wie wir sie gerade erleben, auf die Kundebedürfnisse einzugehen, weil unsere Entscheidungswege immens verkürzt wurden. Außerdem haben wir unser Team in Deutschland aufgestockt, damit wir näher an unseren Kunden sind. Ich bin sehr optimistisch, dass wir trotz COVID-19-Krise und den daraus noch nicht absehbaren Folgen, unsere Erfolgstory und das Wachstum jenseits der 100 Million Euro Marke in den kommenden Jahren fortsetzen werden“, so Jiskra.

Über TTP Holding

TTP hat sich als Personaldienstleister auf die IKT-Branche, insbesondere die Digitalisierung, spezialisiert und bietet neben klassischer Personalvermittlung und -überlassung in der IT Branche auch spezielle Nearshoring-Lösungen an, um dem Fachkräftemangel in Deutschland und Österreich entgegenzuwirken. TTP hat zurzeit acht Standorte in vier Ländern (Deutschland, Österreich, Tschechien und der Slowakei) und beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und Partner.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TTP Holding
Gabelsbergerstraße 11
80333 München
Telefon: +49 (89) 2444997-81
Telefax: +49 (89) 2444997-82
http://www.ttpeurope.com

Ansprechpartner:
Michael Bartl
Marketing & PR
E-Mail: m.bartl@fbcommunications.at
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel