Hengst: Blue.on Premiere im neuen Opel Astra

Das innovative Ölfiltersystem Blue.on des Filtrationsspezialisten Hengst SE geht erstmalig in die Serienproduktion. Die funktionssichere und klimafreundliche Alternative zum klassischen Öl-Anschraubfilter erlebt ihren SOP (Start of Production) im neu entwickelten 1,5 Liter Dieselmotor des neuen Opel Astra. Der 3-Zylinder Motor mit einer Leistung von 77 bzw. 90 kW wurde von der früheren Konzernmutter General Motors entwickelt.

Lifetime-Komponenten garantieren OE-Qualität für das gesamte Fahrzeugleben


Beim Blue.on handelt es sich um eine von Hengst SE entwickelte Alternative zum klassischen Öl-Anschraubfilter. Das System besteht aus einem als Lebensdauer-Komponenten ausgelegten Deckel und Stutzen mit integriertem Filterumgehungs- und Rücklaufventil. Diese Bauteile in OE-Qualität verbleiben auf Lebenszeit im Fahrzeug und stellen so deren einwandfreie Funktion sicher. Hinzu kommt das vollständig veraschbare Filterelement, der einzige Bestandteil, der beim Filterwechsel noch getauscht wird. Dadurch werden viele Probleme, die das Konzept des herkömmlichen Öl-Anschraubfilters mit sich bringen, gelöst. Gleichzeitig spart Blue.on bis zu 90 % der beim klassischen Öl-Anschraubfilter anfallenden Abfallmasse ein und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Baukasten wird kontinuierlich erweitert

Hengst ist aktuell dabei, sein Blue.on-Angebot kontinuierlich auszubauen. So werden beispielsweise zukünftig neben dem Astra weitere Modelle auf die neue Motorengeneration umgestellt. Mit den Blue.Produkten wird Hengst der starken Nachfrage nach flexiblen Stückzahlen und kurzen Entwicklungszeiten gerecht. Die Vorteile dieser Baukasten-Produkte sprechen für sich: technische Exzellenz bei hoher Wirtschaftlichkeit. Der Baukasten umfasst Modelle mit den Durchmessern 67 und 77 mm, die jeweils in den Baulängen 67, 77 und 87 mm erhältlich sind. Damit deckt Hengst rund 90 Prozent allergängigen Spin-on Anwendungen ab. Zusätzlich sind kundenindividuelle Anpassungen bezüglich der Filterauswahl (Mediumauswahl und -verarbeitung) und der Ventilauslegung (Öffnungs- und Schließdruck, Durchflussmengen usw.) möglich.

Grenzen der Öl-Anschraubfilter

Anschraubfilter sind ein geschlossenes System, bei dem es nicht möglich ist, die Funktion der einzelnen Bestandteile zu überprüfen. Das kann insbesondere bei Verwendung von günstigen Ersatzprodukten langfristig zu Motorproblemen führen. So besteht beispielsweise die Gefahr, dass durch eine geringere Filtereffizienz als beim Originalprodukt größere Partikel im Öl-Kreislauf verbleiben, die empfindliche Bauteile wie den Turbolader dauerhaft schädigen. Auch kann ein Rücklaufventil mit einem zu geringen Öffnungsdruck zur Folge haben, dass verunreinigtes Öl über den Bypass ungefiltert im Ölkreislauf verbleibt. Darüber hinaus stellt auch eine zu geringe Partikelaufnahmefähigkeit des Filtermediums ein hohes Risiko dar, denn ein durch Partikel verstopfter und blockierter Filter läuft konstant im Bypass-Modus.

Im Gegensatz dazu ist beim Blue.on die Funktionssicherheit des Filterumgehungs- und Rücklaufventils durch die Verwendung hochwertiger OE-Komponenten sichergestellt. Zusätzlich können sie aufgrund ihrer Sichtbar- und Zugänglichkeit während des Filtertauschs auf einwandfreie Funktion kontrolliert werden. Ein patentierter Filtereinsatz verhindert zudem die Installation eines falschen Filterelements. So ist der Blue.on die wirtschaftlichste Lösung, um einen hohen Motorschutz über das gesamte Fahrzeugleben zu gewährleisten.

Konsequenter Klimaschutz

Weltweit sind derzeit rund 800 Millionen Fahrzeuge mit einem Öl-Anschraubfilter unterwegs. Bei herkömmlichen, geschlossenen Systemen muss stets die gesamte Einheit ausgetauscht und entsorgt werden. Dadurch entsteht eine enorme Umweltbelastung bzw. Abfallmenge. Mit Blue.on folgt Hengst seinem konsequenten Ansatz der Abfallvermeidung. Das System, bei dem im Wartungsfall nur das völlig veraschbare Filterelement getauscht werden muss, kann durch die Verwendung der Lebensdauerkomponenten, die beim Filterwechsel am Motorblock verbleiben, bis zu 90 % der beim klassischen Öl-Anschraubfilter anfallenden Abfallmasse einsparen. Den Grundstein für die Vermeidung von Abfall hat Hengst bereits 1993 mit der Entwicklung von Multifunktionsmodulen unter Verwendung des Filtereinsatzes „Energetic“ gelegt. Mittlerweile bietet Hengst das System in der sechsten Generation an.

Ausgezeichnete Innovation

Für den Blue.on wurde Hengst Filtration bereits mit zwei wichtigen deutschen Innovationspreisen ausgezeichnet: Unter anderem mit dem „Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen“, den das Land NRW für herausragende Forschung mit besonderer gesellschaftlicher Bedeutung und Anwendungsrelevanz verleiht. 

Über die Hengst SE & Co. KG

Die Hengst SE liefert Produkte, Systeme und Konzepte rund um die Filtration und das Fluidmanagement – von der Entwicklung bis zur Hightech-Fertigung. Das Unternehmen ist Entwicklungspartner und Serienlieferant für die internationale Fahrzeug- und Motorenindustrie. Modernste Filtrationskonzepte von Hengst sind aber auch in vielen anderen Bereichen des alltäglichen und weniger alltäglichen Bedarfs sehr gefragt. Die Agrarbranche, die Marine sowie Hersteller von Reinigungsgeräten und Elektrowerkzeugen für die private oder professionelle Anwendung setzen auf die maßgeschneiderten Lösungen von Hengst. Vom Hausstaubsauger über das Profi-Elektrowerkzeug bis hin zum modernen Roboter – in immer mehr Geräten stecken die Systeme des Filterspezialisten. Kunden auf der ganzen Welt schätzen das Knowhow, die Markenqualität, den Service und die Kundenähe von Hengst.

Independent Aftermarket: Erstausrüsterqualität und erstklassiger Service

Hengst ist ein weltweit anerkannter Aftermarket-Spezialist. Für den weltweiten Ersatzteilmarkt produziert das Unternehmen mit den identischen, hohen Qualitätsstandards wie für die Erstausrüstung. Dabei überzeugt Hengst mit seinen Produkten, aber auch mit seinem exzellenten Service. Mit hoher Warenverfügbarkeit und persönlicher Beratung liefert Hengst schnell und zuverlässig genau das, was die Partner im Handel brauchen. Der Spezialist bietet dem freien Serviceteilemarkt ein komplettes Filtersortiment in für alle gängigen Motorentypen. Das Produktsortiment umfasst insgesamt mehr als 2.600 Filterprodukte für Pkw, Nutzfahrzeuge, Land- und Baumaschinen sowie für die Marine. Ölfilter, Kraftstofffilter, Luftfilter, Innenraumfilter und maßgeschneiderte Spezialfilter vom Hydraulikölfilter bis zur Ölfilterzentrifuge. Händler auf der ganzen Welt schätzen das Knowhow, die Markenqualität, den Service und die Kundenähe von Hengst.

Weitere Informationen: www.hengst.com/de/geschaeftsbereiche/serviceteilemarkt

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hengst SE & Co. KG
Nienkamp 55-85
48147 Münster
Telefon: +49 (251) 20202-0
Telefax: +49 (251) 20202-900
http://www.hengst.de

Ansprechpartner:
Melanie Schulte-Frankenfeld
Telefon: +49 (251) 20202-715
Fax: +49 (251) 20202-646
E-Mail: m.schulte-frankenfeld@hengst.de
Julia Gillenkirch
Leiterin Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (251) 20202-422
Fax: +49 (251) 20202-900
E-Mail: j.gillenkirch@hengst.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel