HWI wächst mit neuem Standort und erweitert Leistungsangebot

Neuer Standort, erweiterte Angebotspalette, mehr Fachkräfte: Die HWI group mit Hauptsitz in Rülzheim übernimmt zum 1. April den Frankfurter Entwicklungsstandort der Losan Pharma GmbH aus dem südbadischen Neuenburg. HWI entwickelt damit ihre Strategie in Richtung hochpotente Wirkstoffe und sterile Arzneiformen weiter. Der Standort für Produktentwicklung im Frankfurter Industriegebiet Oberhafen ergänzt das Portfolio von HWI optimal. HWI übernimmt die hochqualifizierten Mitarbeiter sowie die komplette Ausstattung mit Reinräumen, Herstellungsequipment und analytischen Geräten.

„Mit dem Standort Frankfurt haben wir neben qualifizierten Experten einen innovativen Entwicklungsstandort mit funktionierender Infrastruktur dazugewonnen, mit der Möglichkeit, sofort mit unserer Arbeit zu starten“, so HWI-Geschäftsführer Dr. Stefan Wissel. „Und wir stocken personell auf, drei HWI-Mitarbeiter verstärken bereits jetzt das Frankfurter Team, weitere sollen folgen.“ Hochmoderne Isolatortechnologie ermöglicht es HWI, hochpotente Wirkstoffe absolut sicher zu bearbeiten.


Die Entscheidung für den Standort trägt der Entwicklung Rechnung, dass es in Europa nur wenige Einrichtungen gibt, die hochpotente Wirkstoffe bearbeiten können. Auf der anderen Seite wird die Nachfrage nach Wirkstoffen mit hoher Potenz zukünftig steigen. Außerdem kann HWI am neuen Standort künftig sterile Arzneimittel entwickeln, die besonders hohen Reinheits- und Qualitätsanforderungen unterliegen. Dr. Stefan Wissel: „Wir sehen den HWI-Standort Frankfurt als eine stark entwicklungsfähige Investition in unsere Zukunft.“

Die HWI group ist eine mittelständische, international agierende Unternehmensgruppe mit Hauptsitz im südpfälzischen Rülzheim, gegründet 1991. HWI ist Dienstleister für die pharmazeutische Industrie in den Bereichen der Entwicklung, Prüfung, Zulassung, Vigilanz und dem Qualitätsmanagement von Arzneimitteln und Medizinprodukten. Die HWI group zählt knapp 200 Beschäftigte an nunmehr vier Standorten, etwa 100 davon in Rülzheim.

Verkäufer des Frankfurter Standortes ist das Pharmatechnologie-Unternehmen Losan Pharma GmbH, Neuenburg, das sich seit 1992 mit mittlerweile 560 Beschäftigten auf die Entwicklung und Herstellung innovativer Arzneiformen spezialisiert hat. Neben den Kerntechnologien für die Herstellung von Pellets, Granulaten, Brausetabletten, Stick-Packs, Liquida und Suppositorien bietet Losan Pharma GmbH Entwicklungsdienstleistungen für die Stabilisierung empfindlicher Wirkstoffe, für die gesteuerte Wirkstofffreisetzung sowie für die Erhöhung der Bioverfügbarkeit unter Verwendung multipartikulärer oder anderweitig anspruchsvolle Systeme, zu denen z.B. Nano-Formulierungen, HME-Technologien und Silica-amorphe Einbettungen gehören, an. Die von Losan Pharma GmbH entwickelten und hergestellten Produkte werden in mehr als 70 Länder vermarktet, dazu zählen auch die USA, Brasilien, Russland, Türkei und China. „Aufgrund der Vielzahl an konventionellen Projekten und den zur Realisierung notwendigen Investitionen in die Entwicklung und Produktion an den Standorten in Neuenburg und Eschbach, haben wir uns aus strategischen Gründen für den Verkauf des Frankfurter Standorts und somit gegen die weitere Verarbeitung von hochpotenten Wirkstoffen entschieden“, führten die Geschäftsführer der Losan Pharma GmbH, Dr. Jens Morgenthaler und Dr. Thomas Andresen, aus.

Informationen zu HWI unter www.hwi-group.de und Losan Pharma unter www.losan.de

Über die HWI pharma services GmbH

Die HWI pharma services GmbH gehört zur HWI group, einer mittelständischen, international orientierten Firmengruppe mit Hauptsitz im südpfälzischen Rülzheim, gegründet 1991. HWI ist Dienstleister für die pharmazeutische Industrie bei der Entwicklung, Prüfung, Zulassung, Vigilanz und Qualitätsservice von Arznei-mitteln und Medizinprodukten. Die HWI-Gruppe zählt rund 180 Beschäftigte an drei Standorten, knapp 100 davon in Rülzheim. Das Unternehmen ist seit Jahren nach „berufundfamilie“ als familienfreundlich zertifiziert und hat es sich zur Aufgabe gemacht, junges akademisches Personal und qualifizierte Fachkräfte in die Pfalz zu locken. Den Stammsitz in Rülzheim will HWI weiter ausbauen. Die zukunftsorientierte Strategie sieht einen HWI-Campus vor, der auch anderen Pharmadienstleistern Raum bietet; einige Partner haben sich bereits niedergelassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HWI pharma services GmbH
Rheinzaberner Str. 8
76761 Rülzheim
Telefon: +49 (7272) 7767-0
Telefax: +49 (7272) 7767-11
http://www.hwi-group.de

Ansprechpartner:
Marketing Manager Nadine Lirtz
Marketing Manager
Telefon: +49 7272 7767 2564
E-Mail: n.lirtz@hwi-group.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel