WHO-Austritt der USA: Der falsche Schritt zur falschen Zeit

US-Präsident Donald Trump verkündete gestern, dass die USA nun endgültig aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) austreten werden. Die Entwicklungsorganisation ONE bedauert diesen Schritt sehr und fordert von Deutschland Führungsrolle bei Stärkung der WHO.

Stephan Exo-Kreischer, Deutschland-DIrektor von ONE, sagt: “Mit dem Austritt der USA verliert die WHO ihren mit Abstand größten Beitragszahler. Angesichts der aktuellen Pandemie ist das genau der falsche Schritt zur falschen Zeit. Die über 360.000 Corona-Toten alleine müssten Grund genug zu sein, die Ärmel hochzukrempeln und die Krise gemeinsam anzupacken. ‘My country first’-Politik wird uns hier keinen Schritt weiter bringen – im Gegenteil. Entweder wir lösen das gemeinsam oder gar nicht. Die WHO ist nicht perfekt und sicherlich reformbedürftig. Aber gerade die Coronakrise zeigt doch, wie wichtig es ist, dass wir uns in Fragen globaler Gesundheit international gut koordinieren. Jetzt liegt es an den anderen Staaten, enger zusammenzurücken und die WHO stärker zu unterstützen, sowohl politisch als auch finanziell. Deutschland sollte hier eine Führungsrolle übernehmen.”

Über ONE Deutschland

ONE ist eine internationale Bewegung, die sich für das Ende extremer Armut und vermeidbarer Krankheiten bis 2030 einsetzt. Damit jeder Mensch ein Leben in Würde und voller Chancen führen kann. Wir sind überparteilich und machen Druck auf Regierungen, damit sie mehr tun im Kampf gegen extreme Armut und vermeidbare Krankheiten, insbesondere in Afrika. Zudem unterstützt ONE Bürger*innen dabei, von ihren Regierungen Rechenschaft einzufordern. Mehr Informationen auf www.one.org.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ONE Deutschland
Luisenstrasse 40
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 319891-570
Telefax: +49 (30) 319891-571
http://www.one.org

Ansprechpartner:
Karoline Lerche
Entscheider
Telefon: +49 (30) 319891-576
E-Mail: karoline.lerche@one.org
Scherwin Saedi
Telefon: +49 (30) 319891-578
Fax: +49 (173) 5419800
E-Mail: scherwin.saedi@one.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel