Trotz Corona: Sportwagen 508 PSE geht in Serie – Präsentation in Paris

Peugeot wird seinen E-Sportwagen 508 PSE wie geplant in Serie bringen und im September auf dem Autosalon in Paris präsentieren. Das bestätigte Peugeot-Markenchef Jean-Philippe Imparato im Gespräch mit der Zeitschrift auto motor und sport. „Im September stellen wir das Serienmodell auf der Paris Motor Show vor. Der 508 PSE wird ein Plug-in-Hybrid mit einem Benzin- und zwei Elektromotoren, bietet also einen Allradantrieb, und die Systemleistung liegt bei 360 PS.“ Damit ist die Systemleistung des Serienmodells etwas geringer als bislang von Peugeot mit „über 400 PS“ angekündigt. Geplant sind vom 508 PSE zwei Varianten, so Imparato. „Wir bringen ihn als Limousine und Kombi.“

Keine Zukunft mehr hat der Kleinwagen 108. Es wird kein Nachfolgemodell mehr geben. „Ein Nachfolger ist aktuell nicht geplant“, so Imparato. „Zusammen mit unseren Partnern produzieren wir den 108 erst mal weiter.“ Das Auto mit seinen Schwestermodellen Citroën C1 und Toyota Aygo wird seit 2014 in Tschechien hergestellt. Die Lücke des 108 sollen künftig Elektroautos schließen. „Aufgrund der CO2-Reglementierung braucht es auch im A-Segment elektrifizierte Fahrzeuge.“

www.auto-motor-und-sport.de


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

S-Press | medien
Bonngasse 3
53111 Bonn
Telefon: +49 (228) 6965-45
http://www.s-press-medien.de

Ansprechpartner:
Axel Mörer-Funk
Telefon: +49 (170) 4037880
E-Mail: axe@s-press-medien.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel