Einbruchschutz zahlt sich aus!

Das Traditionsunternehmen aus Frankfurt-Höchst schöpft aus über 40 Jahren Erfahrung und gilt seither als Experte im Bereich Sicherheitstechnik und -systeme sowie als kompetenter Ansprechpartner beim Thema Einbruchschutz. Da die moderne Sicherheitstechnik in vielen Häusern und Wohnungen noch immer kein Standard ist, rüsten immer mehr Menschen nach, um sich vor Eindringlingen besser schützen zu können. Doch ist dies bei größeren Vorhaben oft sehr kostenintensiv. Damit Einbruchschutz nicht zum Luxus wird, können Eigentümer oder Mieter einen zinsgünstigen Kredit beantragen oder einen Zuschuss von bis zu 1.600 Euro von der staatlichen Förderbank KfW erhalten. Obwohl die KfW für die Förderprogramme umfangreiche Merkblätter wie z. B. das Merkblatt (Nr.455-E) zum Förderprogramm "KfW-Investitionszuschuss-Einbruchschutz" mit bestimmten Förderbedingungen herausgibt, ist hierbei komplexes Fachwissen gefragt. Denn nur durch das Know-how von Fachexperten lässt sich beurteilen, ob ein Neubau, ein Haus oder eine Wohnung, später dem vorgegebenen Sicherheitsstandard entspricht. Zudem fördert die KfW nur die von ihr festgelegten einbruchhemmenden Maßnahmen, die bestimmte technische Mindestanforderungen erfüllen müssen. Hierbei bietet die Faber & Rühl GmbH mit ihrer Fachexpertise zum Thema Einbruchschutz eine kompetente Hilfestellung. Geschäftsführer Jörg Kunert erklärt: "Wir bieten eine große Auswahl an Nachrüstsystemen für Türen und Fenstern an sowie elektronische und mechanische Sicherheitslösungen. Diese entsprechen den technischen Mindestanforderungen von einbruchhemmenden Maßnahmen und können von der KfW bezuschusst werden. Im Rahmen unseres Gratis-Sicherheitsschecks beraten wir vorab unsere Kunden individuell und führen die fachgerechte Installation der Sicherheitstechnik und -systeme vor Ort durch."

Über die KfW-Förderung
Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (kurz KfW) wurde 1948 per Gesetz gegründet und ist eine staatliche Förderbank, die vor allem der privaten Bauförderung dient. Die KfW ist zudem in anderen Bereichen aktiv. Sie besitzt keine eigenen Filialen und bietet zinsgünstige Kredite und die Kostenübernahme als Zuschuss an (je nach Förderungsprogramm). Mehr Infos zur KfW-Förderung unter: www.faber-und-ruehl.de/….

Optimaler Einbruchschutz durch den Faber & Rühl Gratis-Sicherheitscheck
Faber & Rühl bietet ein ganzheitliches Konzept individuell für Privat- und Geschäftskunden an. Von der Planung, über die geeignete Produktauswahl, bis hin zur Umsetzung und der Installation der entsprechenden Sicherheitstechnik und -systeme, bietet der Gratis-Sicherheitscheck alles für den optimalen Einbruchschutz. Jetzt Termin vereinbaren unter Tel.: 069-312013 oder via E-Mail an: info@faber-und-ruehl.de.


Über die faber & rühl GmbH

Mit über 40 Jahren Erfahrung ist das Unternehmen Experte im Bereich Sicherheitstechnik und -systeme sowie kompetenter Ansprechpartner beim Thema Einbruchschutz. Als serviceorientierter Dienstleister für Haus- und Gebäudesicherheit bietet die Faber & Rühl GmbH sowohl Firmen als auch Privatpersonen maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte an. Das Unternehmen aus Frankfurt-Höchst plant und installiert Sicherheitssysteme von Schlössern, Tresoren über Briefkastenanlagen, Alarmanlagen, mechanischen Einbruchschutz bis hin zu elektronischen Zutrittskontrollen. Alles aus gutem Grund: für das Wohlbefinden Ihrer Kunden und die zuverlässige Sicherheit Zuhause und im Unternehmen. Mehr Informationen zum Unternehmen findet man unter: www.faber-und-ruehl.de und in den sozialen Medien auf: www.facebook.com/faberundruehlgmbh.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

faber & rühl GmbH
Silostraße 52
65929 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 312013
Telefax: +49 (69) 302441
http://faber-und-ruehl.de

Ansprechpartner:
Michael Kehm
Wegner & Partner GmbH
Telefon: +49 (69) 986453-0
Fax: +49 (69) 986453-30
E-Mail: presseagentur-faberundruehl@wegner-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel