Fincons, FreeWheel, HiSilicon, Realtek, Salto, Teduin, Xperi HbbTV Association wächst mit 7 neuen Mitgliedern

Die HbbTV Association, eine weltweite Initiative zur Förderung offener Standards für die Verbreitung interaktiver TV-Dienste über Rundfunk- und Breitbandnetze für Smart-TVs und Set-Top-Boxen, gibt bekannt, dass sieben neue Unternehmen dem Branchenverband in den vergangenen zwölf Monaten beigetreten sind.

Die neuen Mitglieder sind die führenden Dienstleister, Technologieunternehmen und Plattformbetreiber Fincons Group, FreeWheel (Comcast International France), HiSilicon Technologies, Realtek Semiconductor Corporation, Salto, Teduin und Xperi Corporation.

"In den vergangenen Monaten hat das Fernsehen seine Stärke als wertvolle und zuverlässige Quelle von Nachrichten, Informationen und Unterhaltung für die breite Öffentlichkeit in schwierigen Zeiten unter Beweis gestellt", sagte Vincent Grivet, Vorsitzender der HbbTV Association. "Die steigenden Zuschauerzahlen bestätigen die wichtige Rolle der Rundfunkanstalten in der heutigen hart umkämpften Medienlandschaft. Wenn die Stärken des herkömmlichen Fernsehens durch zusätzliche internetbasierte Dienste wie Mediatheken, Neustart, Video-on-Demand und andere interaktive Dienste mittels der HbbTV-Hybridtechnologie ergänzt werden, entsteht ein attraktives Fernseherlebnis."


Francesco Moretti, Deputy CEO der Fincons Group, sagte: "Ziel von Fincons ist, den Markterfolg neuer Anwendungen zu beschleunigen, die HbbTV in Kombination mit KI- und Cloud-Technologien nutzen, um die Personalisierung des Fernsehens, das Engagement der Nutzer und die Monetarisierung voranzutreiben. Im Blickfeld haben wir dabei stets die Menschen: Unterhaltung, einfache Zugänglichkeit und Notfallwarnungen."

Thomas Bremond, General Manager International bei FreeWheel, fügte hinzu: "Wir freuen uns, unsere erstklassige Videokompetenz in den Dienst dieser wichtigen weltweiten Initiative zu stellen. Interaktive TV-Angebote und Adressierbarkeit sind Schlüsselkomponenten für die Zukunft der Videowerbung. Da sich diese Dienste skalieren und weiterentwickeln, wird die Zusammenarbeit der Branchenteilnehmer entscheidend zur Aufrechterhaltung von Transparenz und höchster Qualität bei allen Lösungen beitragen."

Thomas Follin, CEO von Salto, sagte: "HbbTV wird der Schlüssel dazu sein, das innovative Salto-Angebot auf alle Fernsehbildschirme in Frankreich zu bringen, und so war es ein logischer Schritt, Mitglied bei HbbTV zu werden, um mit den führenden Akteuren der TV-Branche bei den Weiterentwicklung und Bereitstellung der HbbTV-Spezifikationen zusammenzuarbeiten. Wir sind entschlossen, HbbTV als den Wegbereiter und Beschleuniger eines offenen Umfelds für innovative und vielfältige Fernsehdienste zu unterstützen, als der er sich in den vergangenen zehn Jahren erwiesen hat."

Juan Manuel Martín, CEO von Teduin, erklärte: "Wir sind stolz darauf, zur Verbreitung und weltweiten Bekanntheit der HbbTV-Technologie beizutragen, gerade auch in Spanien, wo die Anforderungen im Markt stark wachsen. Die Möglichkeiten, die sich durch die hybride Ausstrahlung ergeben, wie etwa die 7-Tage-Replay-Funktion oder Zugriff auf das Archiv älterer TV-Inhalte des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, stellen ein umfassendes Nutzererlebnis sicher. Immer mehr Rundfunkanstalten schließen sich den Vorteilen der HbbTV-Technologie an, und wir sind davon überzeugt, dass unsere Entscheidung für HbbTV die richtige Wahl war."

Ted Laverty, Vice President, Global Standards bei der Xperi Corporation, sagte: "Bei Xperi konzentrieren wir uns darauf, Unterhaltung unterhaltsamer zu machen. Wir freuen uns daher, HbbTV zu einem Zeitpunkt beitreten zu können, zu dem unser Geschäft im Bereich der internetfähigen Fernsehgeräte durch unsere Fusion mit TiVo wächst. Die Zusammenarbeit mit Standardisierungsorganisationen wie HbbTV bei der Entwicklung von Spezifikationen, die in der gesamten Branche anerkannt sind, stellt sicher, dass Technologielieferanten, Plattformbetreiber, Unternehmen der Unterhaltungselektronik und die Verbraucher von all den spannenden Möglichkeiten und neuen Anwendungen profitieren können, die internetfähige Geräte bieten."

Mit den jüngsten Neuzugängen wächst der Mitgliederbestand der HbbTV Association auf mehr als 78 Unternehmen aus allen Bereichen der Rundfunk- und Breitbandbranche. Die vollständige Mitgliederliste ist abrufbar unter www.hbbtv.org/membership/#members.

Über HbbTV c/o European Broadcasting Union

Hybrid Broadcast Broadband TV (oder "HbbTV") ist eine weltweite Initiative, die eine Spezifikation entwickelt, die es ermöglicht, Verbrauchern fortschrittliche und interaktive TV- und Unterhaltungsdienste über die kombinierte Nutzung von Rundfunk- und Breitbandnetzen anzubieten. Die HbbTV-Spezifikation wird von Branchenführern entwickelt, um Verbrauchern ein verbessertes Videoerlebnis auf Smart-TVs, Set-Top-Boxen und Multiscreen-Geräten zu ermöglichen. Die HbbTV-Spezifikation verwendet Elemente bestehender Spezifikationen anderer Standards wie OIPF, CEA, DVB, MPEG-DASH und W3C. Mit der Einbindung der Aktivitäten des Open IPTV Forums (OIPF) im Jahr 2014 und der Smart TV Alliance im Jahr 2016 ist HbbTV in der Lage, Dienstleister und Technologieanbieter für IPTV-Dienste und das gesamte Spektrum von Rundfunk- und Over-the-top-Diensten (OTT) anzusprechen.

HbbTV ist eine in der Schweiz eingetragene gemeinnützige Organisation mit rund 80 Mitgliedern, darunter alle internationalen TV-Gerätehersteller, die großen europäischen Rundfunkanstalten und TV-Plattformen sowie eine Vielzahl globaler Technologie- und Chipsatz-Anbieter. Weitere Informationen: www.hbbtv.org

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HbbTV c/o European Broadcasting Union
L’Ancienne-Route 17A
CH1218 Le Grand-Saconnex
Telefon: +41 (22) 717-2735
http://www.hbbtv.org

Ansprechpartner:
Angelo Pettazzi
Vorsitzender HbbTV Marketing and Education Working Group (MEWG)
Telefon: +39 (02) 2514-8355
E-Mail: angelo.pettazzi@mediaset.it
Thomas Fuchs
Fuchs Media Consult GmbH
Telefon: +49 (171) 4483-168
E-Mail: tfuchs@fuchsmc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel