Nur 18% loyale Kunden im Energiemarkt

Im Energiemarkt liegt der Anteil der Kunden, die ihren Anbieter in hohem Maße weiterempfehlen und lange treu bleiben wollen, bei lediglich 18%. Mit 38% sind mehr als doppelt so viele Kunden hingegen wechseloffen oder sogar komplett illoyal gegenüber ihrem jetzigen Anbieter. Mit 44% stellen die Zufrieden-Gebundenen die größte Kundengruppe dar. Diese wollen länger bei ihrem Energieversorger bleiben, empfehlen diesen aber im Gegensatz zu den loyalen Fans kaum weiter.

Dies geht aus der neu erschienenen Vertriebskanalstudie Energie 2020 von Kreutzer Consulting und Nordlight Research hervor, in der erstmals Kundenbindungstypen auf Basis von Kundenaussagen zu Commitment, Weiterempfehlungsbereitschaft, Kündigungsabsicht und der Dauer der Kundenbeziehung ermittelt wurden.

Die Stärke der Kundenbindung unterscheidet sich zum Teil deutlich zwischen den Kunden der verschiedenen Anbietergruppen. Während Discounter und sonstige neue Anbieter die höchsten Zahlen von Illoyalen und Wechsel-Offenen aufweisen, haben Stadtwerke und ökologisch orientierte Anbieter mehr Zufrieden-Gebundene oder loyale Fans als Kunden.


„Für Energieversorger ist die Kundensegmentierung nach Loyalität, aber auch nach Kundenwert, ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu höherer Profitabilität. Die Kunst besteht darin, nicht unnötig in Illoyale Kunden zu investieren, die Wechseloffenen stärker zu binden und dafür zu sorgen, dass die Zufriedenen auch zufrieden bleiben“, so Klaus Kreutzer von Kreutzer Consulting. „Bei der Neukundenakquise muss das Ziel sein, den Anteil Illoyaler Kunden möglichst gering zu halten. Entsprechend ist die Entwicklung zielgruppengerechter Produkte und Vermarktungsstrategien ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um im Wettbewerb zu bestehen.“

Die Vertriebskanalstudie Energie 2020 

Für die Vertriebskanalstudie Energie 2020 wurden im März und April 2020 insgesamt 6.667 Energiekunden, darunter 1.512 Wechsler und 143 aktuelle Kündiger, zu Ihrem aktuellen Strom- oder Gaslieferanten und ihrem letzten Versorgerwechsel befragt.

Die Studie beleuchtet den gesamten Entscheidungsprozess beim Wechsel – vom ersten Anstoß über Kündigungsmotivation und Informationskanäle bis hin zu den Abschlusskanälen. Darüber hinaus werden seit 2013 jährlich die Tarif- und Produktpräferenzen, Loyalitätskennziffern und Kündigungsabsichten und Bleibemotive abgefragt. Aktuelle Trendthemen wie Hardware- und Tarifbundling, Mehrwertleistungen, Smart Metering, E-Mobility und die Einstellung der Befragten zum Klimaschutz runden die 230-seitige Studie ab.

Die Studie gewährt einen tiefen Einblick in die wichtigsten Vertriebskanäle wie Vergleichsportale, den Haustürvertrieb oder Telefonakquise. Alle Ergebnisse werden nach Vertriebskanal, Anbietergruppe und direkten sowie vermittelten Abschlüssen differenziert ausgewiesen. Für Energieversorger bietet die Vertriebskanalstudie Energie einen aktuellen Ausgangspunkt zur Weiterentwicklung der eigenen Vertriebs- und Produktstrategie sowie zum Einstieg in neue Geschäftsfelder.

Weitere Informationen zur Studie sowie Bestellmöglichkeiten finden Sie bei Kreutzer Consulting oder NORDLIGHT research.

Über NORDLIGHT research

NORDLIGHT research berät zur Konzeption und Umsetzung von Marktforschungsstudien und analysiert Märkte und Produkte aus Sicht der Verbraucher und Nutzer. In Auftragsstudien sowie mit dem regelmäßig publizierten «Trendmonitor Deutschland» untersucht das Institut hierzu Interessen, Nutzungsverhalten und Kaufbereitschaft zu einer Vielzahl etablierter und neuer Produkte sowie Trendtechnologien.

Über die KREUTZER Consulting GmbH

Die KREUTZER Consulting GmbH unterstützt Unternehmen bei operativen und strategischen Entscheidungen mit Analysen, Beratungsangeboten und konkreten Lösungen. Zentrale Themenfelder sind der Vertrieb von Strom und Gas, die Entwicklung von Produkten und neuen Dienstleistungen, der Einstieg in neue Geschäftsfelder und die Digitalisierung.

Für die Energiebranche bietet Kreutzer Consulting eine Reihe von Multi-Client-Studien mit Fokus auf Marketing- und Vertriebsthemen an. Dazu gehört neben Energiemarkt Aktuell und dem Energiemarktreport auch die seit 2013 erscheinende Vertriebskanalstudie Energie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KREUTZER Consulting GmbH
Lindwurmstraße 109
80337 München
Telefon: +49 (89) 1890464-0
Telefax: +49 (89) 1890464-10
http://www.kreutzer-consulting.com

Ansprechpartner:
Madeline Hecht
Telefon: 089 1890 464 0
E-Mail: info@kreutzer-consulting.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel