56. Grimme-Preis: Die Reportage auf 3sat

Am 21. August werden die Preisträgerproduktionen des 56. Grimme-Preises in einer TV-Reportage vorgestellt und gewürdigt. Die Preisverleihung konnte in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden, so dass gemeinsam mit den Partnern 3sat und WDR ein alternatives Konzept entwickelt wurde, um die diesjährigen Preise zu präsentieren. Durch die Sendung führt Moderator Jo Schück, er hat unter anderem einige der Preisträgerinnen und Preisträger getroffen und mit Ihnen über ihren Preisgewinn und die aktuelle Situation gesprochen. Die Reportage wird am Freitag, dem 21. August um 22.25 Uhr auf 3sat gesendet und ist am gleichen Tag ab 19.30 Uhr in der Mediathek verfügbar.

Wir freuen uns sehr, die herausragenden Produktionen des vergangenen Fernsehjahres vorzustellen und das Preisjahr Revue passieren zu lassen. Wer sich darauf einstimmen möchte, dem möchten wir die Preispublikation empfehlen, die die ausgezeichneten Produktionen des 56. Grimme Preises sowie die einzelnen Preisträgerinnen und Preisträger noch einmal vorstellt.

Die Preispublikation ist hier online und kostenfrei verfügbar: www.grimme-institut.de/publikationen/grimme/


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Grimme-Institut
Eduard-Weitsch-Weg 25
45768 Marl
Telefon: +49 (2365) 9189-0
Telefax: +49 (2365) 9189-89
http://www.grimme-institut.de

Ansprechpartner:
Lars Gräßer
Pressesprecher
Telefon: +49 (2365) 918988
Fax: +49 (2365) 9189-89
E-Mail: presse@grimme-institut.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel