AIME kündigt AI Cloud Service an

  • AIME-Cloud-Servers enthalten leistungsstarke NVIDIA-GPUs
  • Maximale Deep-Learning-Leistung mit flüssigkeitsgekühlter Quad Tesla V100 Performance.
  • Skalieren nach Bedarf, alles inklusive

Der Hersteller von Deep-Learning Workstations und Rack-Servern AIME aus Berlin bietet ab sofort seine GPU-Server zur Miete an. Optimiert für Maschinelles Lernen, Deep Learning und Big Data Analysen enthalten die Multi-GPU-Instanzen der AIME-Cloud-Server leistungsstarke NVIDIA-GPUs wie Quad RTX 2080TI, Titan RTX oder mehrere Tesla-V100 Recheneinheiten.

Mit allen Vorteilen von On-Demand-Ressourcen können diese wöchentlich oder monatlich gekündigt werden. Damit bieten sie die ideale Lösung für Berechnungen wie Training eines Deep-Learning Models auf Projektbasis, sowohl für kurzzeitige, als auch längere Rechenanwendung.


Die AIME GPU Cloud bietet im Vergleich zu AWS, IBM oder Google Cloud eine höhere Leistung bei gleichen Kosten. Bei gleicher Leistung ist die AIME GPU Cloud erheblich günstiger.

AIME ist ein deutsches Unternehmen und möchte den europäischen Standort stärken.

Die Server sind mit dem vorinstallierten AIME ML Container Manager ausgestattet, einem umfassenden Software-Stack, mit dem Entwickler problemlos AI-Projekte einrichten und zwischen Frameworks und Projekten navigieren können.

Die für das jeweilige Deep Learning-Framework erforderlichen Bibliotheken und GPU-Treiber werden in vorkonfigurierten Docker-Kontainern geladen und können mit einfachen Befehlen konfiguriert und gestartet werden. Die gängigsten Frameworks – u.a. TensorFlow, Keras, PyTorch und Mxnet – sind damit sofort einsatzbereit.

Über die AIME UG

AIME verkauft seit 2019 Workstations und Server-Racks für die Entwicklung künstlicher Intelligenz und betreibt eine AI Cloud für Deep Learning Anwendungen. Diese erfordern schnellen Speicher, hohe Interkonnektivität und viel Rechenleistung. Das multi-GPU-Design von AIME Workstations erreicht innerhalb dieses Formfaktors den derzeit höchstmöglichen Durchsatz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AIME UG
Bordeauxstr. 7
13127 Berlin
Telefon: +49 (30) 45954-380
http://www.aime.info

Ansprechpartner:
Henri Hagenow
Telefon: +49 (172) 9732990
E-Mail: henri@aime.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel