Neues großvolumiges KMG von Hexagon erhöht die Effizienz bei der Teilebeladung

Hexagon stellt mit DELTA OPERA ein großvolumiges KMG vor, das die Beladung überdimensionaler Teile in der industriellen Umgebung vereinfacht. Dank der einzigartigen offenen Bauweise von DELTA OPERA lässt sich das KMG von drei Seiten aus mit Werkstücken beladen, sodass der Beladevorgang schneller und flexibler vonstatten geht. Zudem werden Werkstücke vor Beschädigungen durch Kollisionen mit der KMG-Konstruktion geschützt.

DELTA OPERA erlaubt eine Teilebeladung von der Vorder- und Rückseite sowie einer weiteren Seite des Messvolumens und eignet sich damit ideal für große Luft- und Raumfahrt- sowie Fräsanwendungen. Zudem ist der Platzbedarf von DELTA OPERA geringer als bei üblichen Brücken-KMG, womit sich die Kosten für eine Temperaturregelung reduzieren.

„Für Hersteller, die überdimensionale Teile prüfen müssen, ist die Teilebeladung eine schwierige und zeitaufwändige Aufgabe“, sagt Marco Mussino, Produktmanager und Leiter Projektmanagement bei Hexagon, Unternehmensbereich Manufacturing Intelligence. „Das innovative DELTA OPERA vereinfacht die Teilebeladung, sodass die Inspektionseffizienz steigt. Mit seiner offenen Bauweise und herausragenden Leistung stellt DELTA OPERA die wichtigste Weiterentwicklung der letzten Jahre im Bereich großvolumiger KMG dar.”


Das leistungsfähige DELTA OPERA bietet eine Reihe an Verbesserungen beim Bedienkomfort, einschließlich Anzeigeleuchten für Gerätestatus und -geschwindigkeit sowie Hexagons Manuelle Taster-Wechseleinrichtung (MAC) für den nahtlosen Wechsel von Tastköpfen.

DELTA OPERA ist ab sofort weltweit erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie auf Hexagonmi.com.

Über Hexagon Manufacturing Intelligence

Hexagon ist ein weltweit führender Anbieter von Sensor-, Software- und autonomen Lösungen. Wir nutzen Daten, um die Effizienz, Produktivität und Qualität für Anwendungen in der industriellen Fertigung und in den Bereichen Infrastruktur, Sicherheit und Mobilität zu steigern.

Mit unseren Technologien gestalten wir zunehmend stärker vernetzte und autonome Ökosysteme im urbanen Umfeld und in der Fertigung und sorgen so für Skalierbarkeit und Nachhaltigkeit in der Zukunft.

Der Geschäftsbereich Manufacturing Intelligence von Hexagon nutzt Daten aus Design und Engineering, Fertigung und Messtechnik als Basis für Lösungen zur Optimierung von Fertigungsprozessen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf hexagonmi.com.

Erfahren Sie mehr über Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B) unter hexagon.com. Folgen Sie uns auch auf @HexagonAB.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hexagon Manufacturing Intelligence
Siegmund-Hiepe-Str. 2-12
CH35578 Wetzlar
Telefon: +49 (6441) 207-0
Telefax: +49 (6441) 207-386
http://www.hexagonmi.com

Ansprechpartner:
Elisabeth Wieser
Regional Marketing Manager DACH
Telefon: +49 (174) 9750956
E-Mail: elisabeth.wieser@hexagon.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel