Trainingslager: HSV nimmt am Helden Cup teil

Beim Turnier in Kufstein treten die Hamburger gegen den VfB Stuttgart und Feyenoord Rotterdam an. Die Spiele werden live bei ServusTV übertragen.

Am kommenden Montag startet der HSV in sein einwöchiges Trainingslager (24.-30-08.) im österreichischen Bad Häring. In dessen Rahmen nehmen die Hamburger am Helden Cup in Kufstein teil. Dabei trifft das Team von Cheftrainer Daniel Thioune auf den VfB Stuttgart (26. August, 16 Uhr) und den 15-maligen niederländischen Meister Feyenoord Rotterdam (28. August, 16 Uhr). Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld, gegen die der HSV allerdings nicht antritt.

Ausgerichtet wird das Turnier von der Hamburger Initiative „Helden helfen“ in Zusammenarbeit mit der Fußballagentur Onside Sports. Durch die Partien soll ein Betrag erspielt werden, der im Anschluss einem sozialen Projekt zugute kommt, welches der Cup-Sieger bestimmt. Im letzten Jahr kamen so 30.000 € zusammen.


Alle Spiele finden in der Kufstein-Arena in Österreich statt. Aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation werden alle Partien ohne Stadionzuschauer ausgetragen. ServusTV überträgt die Testspiele des Helden Cup live im deutschen Fernsehen. Bei HSVtv werden die Begegnungen des HSV im Re-Live ebenfalls in voller Länge zu sehen sein.

Der Spielplan für den Helden Cup sieht wie folgt aus: 

25. August, 16 Uhr: Arminia Bielefeld vs. Feyenoord Rotterdam 
26. August, 16 Uhr: Hamburger SV vs. VfB Stuttgart 
28. August, 16 Uhr: Feyenoord Rotterdam vs. Hamburger SV 
29. August, 15 Uhr: VfB Stuttgart vs. Arminia Bielefeld 

Weitere Informationen gibt es unter www.helden-cup.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HSV Fußball AG
Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: +49 (40) 4155-3929
Telefax: +49 (40) 4155-1234
http://hsv.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel